Martiniloben in Gols

Wein und Kunst sind auch zu Martini in Gols vereint. Künstlerin Nadja Kalina stellte bei Ilse Gsellmann aus.
30Bilder
  • Wein und Kunst sind auch zu Martini in Gols vereint. Künstlerin Nadja Kalina stellte bei Ilse Gsellmann aus.
  • hochgeladen von Dominic Horinek

GOLS (doho). Für Weinliebhaber ist Weihnachten nicht am 24. Dezember,  sondern schon im November, nämlich  dann, wenn die Winzer die Türln ihrer Weinkeller öffnen, und die flüssigen Geschenke  des heurigen  Jahres zum Verkosten anbieten.
So  begab es  sich  auch in Österreichs zweitgrößter Weinbaugemeinde, Gols,  dass Besucher aus ganz Österreich und dem benachbarten Ausland ein Wochenende lang die Früchte der Weinarbeit verkosteten.

Heisser Sommer
Viele Martinibesucher  haben sich gefragt,  wie wohl der heurige Wein, in einem Jahr mit ungewöhnlich heissem Sommer, ausfallen würde. Die gute Nachricht: Die Ernten waren sehr gut, es ist viel  Wein da. Geschmacklich ist man auch  zufrieden. Besonders die roten dürften von den vielen warmen Tagen profitiert haben.

WeinKultur
Gols ist seit Jahren nicht nur als Weinstadt bekannt, sondern auch für seine vielfätige, vibrierende Kunstszene. Die zeigte sich auch zu  Martini wieder. Gols trug seine schönsten Kunstwerke auf. Bei Ilse Gsellmann gab es gleich zwei Ausstellungen zu sehen. Eine Sammelausstellung verschiedener Künstler, unter anderem aus Italien und Polen. Die Golserin Nadja Kalina präsentierte ihre experimentellen, teils mit Wein gemalten Bilder. Manche  Werke könnten als Neo-Jugendstil bezeichnet werden.

Golser Gin
Neo, im Sinne von Neu,  ist auch ein Trend, den man zusammenfassen kann als: Gin ist in. Zum Beispiel der Neptun Gin vom Dorfbrenner Wallner. Dessen  ätherische Kräuter schmeckt man noch lange nach. Gols versteht sein Handwerk. Ncht nur beim Wein.

Mehr vom Martiniloben in Gols

Autor:

Dominic Horinek aus Neusiedl am See

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.