Behindertenförderverein Neusiedl am See
Sommerfest mit Basar erstmals im Weinwerk

Obfrau Roswitha Knebelreiter vom Behinderten-Förderverein mit Alfred Nemeth und Harald Kainz samt Team und Klienten vom Behinderten-Förderverein Neusiedl an ihrer Seite.
46Bilder
  • Obfrau Roswitha Knebelreiter vom Behinderten-Förderverein mit Alfred Nemeth und Harald Kainz samt Team und Klienten vom Behinderten-Förderverein Neusiedl an ihrer Seite.
  • Foto: Andrea Glatzer
  • hochgeladen von Andrea Glatzer

NEUSIEDL AM SEE (ahg). Nächstes Jahr, selbe Zeit, alle sind gekommen. Nur der Ort ist diesmal ein anderer: Der Behinderten-Förderungsverein Neusiedl am See lud zum traditionellen Sommerfest mit Basar nicht mehr in den Nyikos-Park sondern ins Weinwerk. 

Der Erfolg gibt uns recht

"Wir haben uns den Standortwechsel für unser Fest reiflich überlegt", so der Geschäftsführer Christian Lidy-Kreiler, "doch schließlich haben uns die Vorteile überzeugt, die da wären: Sanitäre Anlage und Infrastruktur, ein Veranstaltungstag anstatt zwei, usw. Er verweist auf den heurigen Besuchererfolg, der überzeugt. Über 30 MitarbeiterInnen und freiwillige HelferInnen haben den Großteil der Vorbereitungsarbeiten bewältigt.
Bürgermeisterin Elisabeth Böhm und LAbg. Kilian Brandstätter waren voll des  Lobes für dieses freiwillige Engagement. So auch Landtags-Präsident Ing. Rudi Strommer der das soziale Engagement mit viel Herzblut, von seinen regelmäßigen Besuchen in der Einrichtung der Wohngemeinschaft in Illmitz, gut kennt. 

Ein buntes Programm

Den Besuchern bot sich ein buntes Programm aus handgemachten Produkten aus den Tageswerkstätten, Bauernmarkt, Leseecke mit Flohmarkt, Tombola, Kunstausstellung uvm. Auch den kulinarische Köstlichkeiten sowie Mehlspeisen wurde gerne zugesprochen. Die Stadtkapelle, die Volkstanzgruppe Neusiedl am See, Live on Stage mit Vuisaitig und Crowdfleckerln brachten ihre Darbietungen. 

Große Herausforderungen warten

"Das Sommerfest mit Basar ist für uns ein ganz besonderer Termin", weiß Obfrau Roswitha Knebelreiter vom Verein. "Auf uns warten in nächster Zeit große Aufgaben, indem auf die Tageswerkstätte Neusiedl am See umfassende Renovierungsarbeiten warten. Das genaue Ausmaß wird sich nach Maßgabe der öffentlichen Fördermittel des Landes und den verfügbaren eigenen Spendenmitteln richten", äußert sich die Obfrau vorsichtig positiv und umsichtig, um sich gleichzeitig bei den zahlreichen Besuchern und den Mitarbeitern herzlich zu bedanken.

Für Alfred Nemeth, dem langjährigen technischen Verantwortlichen der Behinderteneinrichtigung in Neusiedl am See ist es das letzte Fest in seiner aktiven Zeit. Er verabschiedet sich in die Pension und teilt ebenfalls die Meinung, dass der neue Veranstaltungsort viele Erleichterungen im Aufbau mit sich bringt.

Autor:

Andrea Glatzer aus Neusiedl am See

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.