"Unser Stammtisch" in Weiden am See
"Donnerstag war traditionell Stammtischtag!"

<f>Stammtisch aus Unternehmern</f> und Wirten bei Willi, Monika und Daniela Jandl in Weiden am See
  • <f>Stammtisch aus Unternehmern</f> und Wirten bei Willi, Monika und Daniela Jandl in Weiden am See
  • hochgeladen von Charlotte Titz

WEIDEN AM SEE. Den "Donnerstags-Stammtisch" bei Willi Jandl in Weiden am See gibt es seit 25 Jahren.
"Gegründet wurde er gemeinsam mit einem ehemaligen Gymnasiumlehrer", erzählt Willi Jandl. "Das hat sich immer mehr ausgeweitet und in unseren Glanzzeiten sind hier Donnerstagvormittag 20 bis 25 Leute zusammengekommen." Getroffen hat man sich um zehn. "Da waren Wirtskollegen genauso wie andere Wirtschaftstreibende oder Lieferanten", schwelgt Willi Jandl in Erinnerung. "Da ist diskutiert worden, man hat sich ausgetauscht und auch a bissal gehusst", schmunzelt er. "Das war so richtig original."

Wird weniger

Auch heute gibt es seinen Stammtisch noch. "Bei uns gehört der Stammtisch dazu. Aber allgemein wird es leider weniger. Ein paar unserer Kollegen, die immer gekommen sind, sind gestorben und die Jungen interessieren sich für sowas leider nicht mehr. Schade um diese schöne Kultur, aber leider ist sie am Aussterben."

Das meiste Bier

Witzige Geschichten hat man in diesen 25 Jahren auch schon erlebt. "Traditionell haben wir am Donnerstag unser meistes Bier verkauft", lacht Willi Jandl. "Dementsprechend interessant waren wir dann auch beieinander." Auch seine Frau Monika schmunzelt. "Ja. Da gab es dann schon einige Frauen, die gekommen sind und sich beschwert haben, weil ihr Mann ein bisschen über den Durst getrunken hatte. Einmal ist sogar eine Frau hereingekommen, zu ihrem Mann hingegangen und hat ihm das volle Glas ins Gesicht geschüttet. Dann hat sie sich umgedreht und ist wieder hinausgestürmt. Aber solche Auftritte hat es dann doch eher selten gegeben." "Ja. Einzelne Frauen waren über unsere Stammtischsitzungen nicht so begeistert", lacht Willi Jandl. Denn eines ist klar: Essen und Trinken gehören zum Stammtisch dazu. "Als noch die ganzen Wirtskollegen gekommen sind, hat einmal der und einmal der was zu trinken mitgebracht. Denn wenn man etwas trinkt, dann muss ein bisschen Unterlage schon auch her." Sprachs und stellt einen Teller mit "Unterlage" auf den Tisch. Na denn: Prost und Mahlzeit, meine Herrschaften!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen