GOLS, wo auch der Umweltschutz ein Fest ist?
GOLSER VOLKSFEST 2019 - 1 Tag danach

Weinzelt Golser Volksfest - Fleißige Arbeiter bereits beim Abbauch und Entsorgen
12Bilder
  • Weinzelt Golser Volksfest - Fleißige Arbeiter bereits beim Abbauch und Entsorgen
  • Foto: Werner Achs
  • hochgeladen von Werner Achs

GOLS./ Sagenhafte 100.500 Besucher sollen heuer wieder bei unserem 52. (!!) Golser Volksfest gewesen sein. Kann man glauben oder auch nicht. Böse Zungen behaupten ja immer, dass Papier geduldig ist und diese Zahlen immer geschönt werden, damit noch mehr Besucher zuströmen.

Ich finde (meine persönliche Meinung), dass es eigentlich egal ist, aber wenn man das Wetter (fast kein Regen) der letzten Wochen so anschaut und dass ist neben dem Programm sicher auch für einen Besuch am Fest ausschlaggebend, so denk ich, dass diese Zahlen bestimmt stimmen.
Klar, tageweise, war auch weniger los, sowie am Eröffnungstag oder dem 1. Sonntag zum Beispiel. Vielleicht wurde der ein- oder andere Programmact, doch etwas unglücklich gewählt, eine Ö3 Disco mit Folkshilfe oder Krautschädl, doch eher was für die Arena und das jüngere Publikum gewesen wäre und eine Fortsetzung des Austropops-Eröffnungsfreitages vielleicht besser gewesen wäre. Aber wie auch immer, mir steht da keine Kritik zu (ich kann nur vorschlagen), ich bin kein Veranstalter und das Gesamtkonzept, bei 100.500 Besuchern gibt den Veranstaltern, ja auch recht.
Sicher, kann man am dem einen- oder anderen Schräubchen noch drehen und Feinheiten justieren, aber Alles in Allem, gibt der Erfolg wieder recht. Man muss mal so ein Fest, in dem Ausmaße, mal so lange (Anm. 52 Jahre), so erfolgreich, mal veranstalten. Das bringen nicht Viele zusammen!!

Und bei so einer riesengroßen Veranstaltung fällt natürlich sehr viel MIST an!! Wie wird das gehandhabt, wie wird da entsorgt? Das war hier die Frage aller Fragen? Und wie wird es da einen Tag danach ausschauen? Nachdem ich ja dem Nova Rock, einem ROCK-FESTIVAL mit einer Größenordnung von ca. 200.000 Besuchern in vier Tagen, schon einen Besuch abgestattet habe und mir mal ein Bild vor Ort zu machen, lag es natürlich auf der Hand, als Einheimischer, auch der größten Wirtschafts- und Freizeitmesse, einen Besuch abzustatten.

Als Kleinkind war ich es ja gewohnt, dass da immer sehr viel Mist und Müll rumlag, was aber immer einige Tage später, Alles fein säuberlich entsorgt bzw. auch immer super gesäubert wurde. Wir hatten da immer unseren Spaß, an den Tagen danach und fanden immer irgendwelche Schätze. Manchmal sogar den ein- oder anderen, kleinen Geldbetrag, über den wir uns auch sehr freuten. Oder zBsp Zielscheiben aus Schilf, für unsere selbstgemachten Indianerbogen, mit Denen wir mit Rohrpfeilen (Schilfrohr mit leeren Tintenpatronen und Nägeln) dann auf diese Scheiben, Ziel schossen. Damals eine Riesenfreude für uns Backstreetboys. ;-)

Und auch 1 Tag danach war ich gespannt, wie es da so zugeht auf dem Golser Volksfest.

Es wurde fleißig gewerkt, geschraubt und abgebaut. Und zu meiner Überraschung, war noch fast nirgends Mist oder Müll, der herumlag. Also wenn ich da aufs Nova Rock denke, hat mich dort 1 Tag danach, fast der Schlag getroffen, so wild ist es dort zugegangen. Überhaupt bei den Zeltern. Welche aber hier ja am Volksfest wegfielen, da ja der naheliegenste Campingplatz in Podersdorf ist. Eh direkt ein Wunder, dass noch Keiner auf die Idee gekommen ist, zBsp ein Feld in der Nähe des Geländes (zBsp am Schranken - nahe des Industriegeländes in Gols) einen Campingplatz zu machen. ;-) Wär ja irgendwie gar keine so schlechte Idee. ;-) Aber gut, ob sich das für 10 Tage auszahlen würde, ist eine andere Frage. Vielleicht müßte man das doch über die Sommersaison machen. Aber psssst, bitte nicht weiterverraten bzw. bei Planung, mich beteiligen. ;-) 
Aber damit würde die Müllberge ja wieder weiter zunehmen und das wär ja wieder auch nicht so gut.

Und Müllberge gab es am Volksfest weit und breit Keinen zu sehen!! Was wahrscheinlich auch daran gelegen haben könnte, dass ich erst so gegen 9 Uhr am Gelände mit meinem Bike unterwegs war und bestimmt schon von den fleißigen Heinzelmännchen und Helferlein der Gemeinde Gols schon entsorgt wurden.
Und da möchte ich mal DANK und ein großes LOBan unsere GemeindemitarbeiterInnen aussprechen!!! Ihr macht das wirklich hervorragend!! Und das nicht erst seit heuer!! Schon all die letzten Jahre und Jahrzehnte, die ihr unsere Gemeinde und auch heuer wieder das Festgelände so super säubert und rein haltet, dafür gebührt euch DANK und ANERKENNUNG!! Ist manchmal bestimmt nicht einfach, dass Alles zu machen. Ich kann mich noch gut erinnern, als ich in jungen Jahren beim Bundesheer Müll entsorgen mußte, da bekam ich öfters das ein- oder andere Magenproblem bzw. zeitweise verbunden mit einem nicht angenehmen Würgreiz. Da entwickelte ich regelrecht eine Allergie dagegen und das machte sich sogar auf meinen Armen bemerkbar. Keine schöne Sache!! Daher habt ihr auch meinen allerhöchsten RESPEKT, wie ihr dass immer von Jahr zu Jahr durchsteht!!! Vielen, herzlichen DANK für eure hervoragende Arbeit!! Für mich seit ihr Schwerarbeiter und ich hoffe mal, dass das auch irgendwann man entsprechend honoriert wird!!!

Ja, es war wirklich wenig, bis gar kein Müll zu sehen und das fand ich natürlich klasse!! Ich muss jetzt auch dazusagen, dass unsere lieben GemeindearbeiterInnen ja täglich Mist und Müll am Fest entsorgen und das ganz bestimmt nicht wenig. Hab allein vom Kirchenwirt schon öfters gesehen, der den Großteil vom Weinzelt über hat, was da an Müll anfällt. Das wird mit großen Traktoranhängern in unsere Müllzentrale beim Umweltdienst Burgenland auf den Hochäckern entsorgt. Da fällt genug an. Und das ist  quasi nur 1 Aussteller bzw. nur Einer, der die Gäste mit Essen und Trinken versorgt. Will gar nicht wissen was, bei den sicher über 250 Ausstellern so Alles an Mist anfällt. Kann man sich wahrscheinlich gar nicht vorstellen.

Auf jeden Fall ist es 1 Tag danach noch nicht so schlimm gewesen. Mal schauen, wie es in den nächsten Tagen noch so ist. Ich werd am Ball bleiben und falls was, meiner Meinung, schief läuft, dazu berichten.

Unsere Natur und Umwelt liegt mir ja am Herzen. Und sollte es natürlich EUCH auch!!!

Euer Regio(austro)naut

Werner M. Achs

Interessante LINKS:

Regionautenartikel zu
NOVA ROCK - 1 Tag danach:
https://www.meinbezirk.at/neusiedl-am-see/c-lokales/nova-rock-2019-pannonia-fields-ii-am-tag-danach_a3462000

Autor:

Werner Achs aus Neusiedl am See

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.