In Memoriam Prinz Philip
„Internationaler Botschafter für den Naturschutz"

Prinz Philip im Februar 1982 bei einem Besuch der Langen Lacke, er war damals bereits Präsident des WWF International
3Bilder
  • Prinz Philip im Februar 1982 bei einem Besuch der Langen Lacke, er war damals bereits Präsident des WWF International
  • Foto: WWF Austria
  • hochgeladen von Kathrin Haider

APETLON. Als WWF-Präsident wurde Prinz Philip zum „Umwelt-Prinzen“, im Interview erinnert sich der Geschäftsführer vom Naturschutzbund Klaus Michalek an die Bestrebungen des Prinzen für den Naturschutz und gibt Ausblick auf die Zukunft des Nationalparkgebietes "Lange Lacke".

BEZIRKSBLÄTTER: Wie haben Sie bzw. Ihre Kollegen Prinz Philip beim Besuch in Österreich wahrgenommen?
KLAUS MICHALEK: Prinz Philip hat durch seine Anwesenheit als internationaler Botschafter für den Naturschutz dem Neusiedlerseegebiet über das Burgenland hinaus zu internationaler Bedeutung für den Naturschutz verholfen. Er hat das Image und die Bewusstseinsbildung für den Wert des Naturschutzes im Neusiedlerseegebiet gestärkt. Prinz Philip wurde als charismatische, für den Naturschutz engagierte Persönlichkeit wahrgenommen. Er war ein wichtiger internationaler medienbekannter Frontman und prominenter Befürworter der Nationalparks Neusiedler See – Seewinkel und Donauauen.

Prinz Philip setze sich für die „Lange Lacke“ ein, in welcher Form genau?
Bei seinem Besuch im Jahr 1982 setzte er sich für die Erhaltung der Hutweiden um das Vollnaturschutzgebiet "Lange Lacke" im Seewinkel ein. Medienwirksamkeit erlangte dieser Aufenthalt Prinz Philips nicht zuletzt wegen seiner Teilnahme am Opernball.
Naturschutz heißt immer, dass man Nutzungsrechte für Naturschutzflächen hat. Ohne diese ist der Naturschutz sehr oft zahnlos, da leider mündliche Zugeständnisse sehr oft nicht eingehalten und auch nicht exekutiert werden. Vertragsnaturschutz hat sich also damals schon etabliert.
Prinz Philip setzte sich für den Pachtvertrag des WWF Österreich für die, das Vollnaturschutzgebiet „Lange Lacke“ umgebenden, Hutweiden mit den Besitzern, wie z.B. der Urbarialgemeinde Apetlon, ein.

Was waren seine weiteren Anliegen als „Umwelt-Prinz“?
Mit seinem Einsatz im Mai 1984 trug er wesentlich dazu bei, dass es Ende des Jahres zu einer Besetzung der Stopfenreuther Au kam. Damit wurde der Bau des Kraftwerks in Hainburg verhindert. Als WWF-Präsident unterstützte er auch die Errichtung der beiden Nationalparks Donau-Auen und Neusiedlersee bei mehrmaligen Besuchen. Prinz Philip setzte sich für den Erhalt naturschutzrelevanter Flächen im Nationalpark Neusiedler See wie der Salzlacken, Hutweiden und des Schilfgürtels ein.

Was sind die Pläne des Naturschutzbundes für den Nationalpark Neusiedler See Seewinkel – im Speziellen die Lange Lacke (Stichwort Renaturierung mit Salzzufuhr im Februar dieses Jahres)?
Der Naturschutzbund Burgenland unterstützt wo immer es geht den Nationalpark im angewandten Naturschutz im Rahmen von gemeinsamen Projekten oder Öffentlichkeitsarbeit, Bildungs- und Bewusstseinsbildung.
Dazu gehört zum Beispiel der Schutz der Salzlacken im Seewinkel. Maßnahmen, die dazu dienen, dass der Grundwasserspiegel nicht weiter absinkt sind z.B. die Verringerung von Grundwasserentnahmen durch Brunnen, der Rückhalt von Niederschlagswässern durch z.B. Grabensperren oder Managementmaßnahmen wie Entbuschung, Mahd oder Beweidung von Lackenrändern mit Rindern, damit die Lacken nicht verbuschen und zuwachsen.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen