JVP Jois für zweiten Schutzweg

Hier möchte Sascha Krikler einen Zebrastreifen.

Die Bundesstraße in Jois ist die meistbefahrene Straße der Ortschaft, wobei derzeit nur ein Fußgängerübergang existiert – welcher sich bei der Bushaltestelle in der Nähe vom Gasthof Schnepfenhof befindet. JVP-Ortsobmann Krikler setzt sich deshalb für einen zweiten Schutzweg auf der B50 bei der zweiten Haltestelle in der Nähe des Betriebsgebietes am anderen Ende der Durchzugsstraße ein. Ein BH-Verfahren wurde mittlerweile eingeleitet.

Sicher zur Bushaltestelle

„Als Junge ÖVP ist es uns ein ganz besonderes Anliegen den Schülern, aber auch allen anderen Personen, die Überquerung der hochfrequentierten B50 mit einem Schutzweg von und zur zweiten Bushaltestelle zu erleichtern“, hält GR Sascha Krikler, der Obmann der JVP Jois, fest. Einige Joiser Bürger haben aufgrund des fehlenden zweiten Fußgängerüberganges zuletzt ihren Unmut geäußert, wofür die JVP Jois Verständnis zeigt und deren Sache unterstützt.

Verfahren eingeleitet

„Der Joiser Gemeinderat sowie bei der Bezirkshauptmannschaft in Neusiedl am See wurden über das Anliegen bereits informiert. Ein entsprechendes Verfahren wurde mittlerweile von der BH gestartet. Wir sind optimistisch, dass diese Forderung durchgehen wird – immerhin geht es hierbei um die Sicherheit der Bevölkerung“, zeigt sich JVP-Obmann Krikler zuversichtlich. Die B50 gehört zu den meistbefahrenen Straßen des Burgenlandes, aufgrund seiner Lage zwischen der Landeshauptstadt Eisenstadt und der Bezirkshauptstadt Neusiedl am See. Durch den zweiten Zebrastreifen soll eine zweite sichere Übergangsmöglichkeit in Jois entstehen.

Autor:

Bezirksblätter Neusiedl aus Neusiedl am See

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen