Markt der Erde in Parndorf
Monika Liehl: "Das war eine spontane Idee"

Monika Liehl blickt hoffnungsfroh in die Zukunft
5Bilder
  • Monika Liehl blickt hoffnungsfroh in die Zukunft
  • Foto: Kathrin Haider
  • hochgeladen von Kathrin Haider

PARNDORF. Monika Liehl betreibt gemeinsam mit Slow Food Burgenland seit mittlerweile über 10 Jahren den "Markt der Erde – Slow Food Earth Market Parndorf". Im Interview erzählt sie vom 11. Geburtstag im August und dem großen Sortiment an regionalen Spezialitäten.

BEZIRKSBLÄTTER: Seit wann gibt es den Markt der Erde hier in Parndorf denn schon?
MONIKA LIEHL:
Also heuer sind wir im 11. Jahr, im August haben wir den 11. Geburtstag. Aufgrund der momentanen Situation trau ich mich noch nicht so weit planen, aber natürlich haben wir zum Geburtstag immer ein bisschen Musik dabei und irgendwelche besonderen Aktivitäten. Ich würde ganz gerne mal wieder mit einem mobilen Brotbackofen wieder mal Brot backen – hätte auch schon einige Ideen dazu, aber so fix planen trau ich mich noch nicht.

Was wird am Markt der Erde alles angeboten?
Eigentlich haben wir am Markt der Erde die komplette Palette: Von eben Gemüse über Fleisch, Brot natürlich ganz wichtig, Gebäck, Käse – Schafkäse, Ziegenkäse – feine Öle, ganz besonders schöne große Freilandeier. Und dann so die feinen Sachen, wie Walnussliköre und Walnussprodukte (z. B. den ausgezeichneten „Walnusslikör im Eichenfass“ von Bernhard Rankel aus Potzneusiedl), dann die Kirsche – die Leithaberger Edelkirschen, die ja jetzt im Blühen sind und auch ein Slow-Food-Presidio sind, das heißt besonders schützenswerte Sorten beinhalten, die von Slow-Food besonders gefördert werden.

Regionale Produkte, wie hier von Bernhard Rankel, warten auf die Besucher
  • Regionale Produkte, wie hier von Bernhard Rankel, warten auf die Besucher
  • Foto: Kathrin Haider
  • hochgeladen von Kathrin Haider

Die Ziegen hier gehören ja Ihnen, das heißt wir sind gerade "bei Ihnen zu Hause"?
Ja, das ist unser Stadel, unser Hof, wo der Markt der Erde stattfindet – natürlich auch ein bisschen auf der Straße. Mit den Ziegen habe ich ein Jahr vor dem Markt begonnen, das ist also jetzt 12 Jahre her. Das war eine spontane Idee, ich bin sehr froh, wie sich das alles entwickelt hat.

Der Ziegenstall bildete den Ursprung vom Markt der Erde in Parndorf
  • Der Ziegenstall bildete den Ursprung vom Markt der Erde in Parndorf
  • Foto: Kathrin Haider
  • hochgeladen von Kathrin Haider


Region unterstützen und Umwelt schützen

Von 9 bis 13 Uhr können Besucher mit ihrem Einkauf am Markt der Erde die regionale Wirtschaft unterstützen und gleichzeitig die Umwelt schützen.
Nachdem aber wohl noch ein paar Wochen vergehen werden, bis es wieder etwas lockerer wird, möchten die Veranstalter vom Markt der Erde nochmals betonen, dass der Markt zur Sicherheit der Einkäufer zusätzlich zu den üblichen Covid19-Maßnahmen wie FFP2-Masken, Abstand halten etc., in einem Einbahnsystem geführt wird. Die Verkaufsstände befinden sich hauptsächlich vor und hinter dem Stadel am Ziegenhof. So sollte ein sicherer Besuch des Marktes problemlos möglich sein.

Einbahnsystem, FFP2-Masken usw. machen sicheres Einkaufen möglich
  • Einbahnsystem, FFP2-Masken usw. machen sicheres Einkaufen möglich
  • Foto: Kathrin Haider
  • hochgeladen von Kathrin Haider

Die Veranstalter freuen sich auf zahlreiche Besucher an den kommenden Terminen.

  • Sa. 1. Mai: Komm lieber Mai (Feiertag)
  • Sa. 8. Mai: Markt der Erde in Lutzmannsburg
  • Sa. 15. Mai: So spross, so Spargel
  • Sa. 5. Juni: Kirschenlust

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen