Regionaut ACHS als Restauranttester im Bezirk unterwegs - Teil VII
Regionaut ACHS zu Gast im alten Landgut

5Bilder

Deutsch Jahrndorf./ Mein Besuch im alten Landgut in Deutsch Jahrndorf, bei der Familie Werdenich, ist schon ein paar Wochen her und hat sich eigentlich durch Zufall ergeben. Ich war auf einen Ausflug mit meiner Mutter unterwegs und bin eine Ausfahrt zu früh abgebogen. Keine Ahnung warum. Ich war irgendwie in Gedanken und auch ständig durch die Erzählungen meiner Mutter abgelenkt. Aber ist ja eigentlich auch egal. Wir beschlossen auf jeden Fall einen Boxenstopp im alten Landgut einzulegen. Ich hatte schon viel davon gehört und war auch selbst neugierig, ob es da wirklich so gut war, wie Alle erzählten. Also der gute Ruf eilte Familie Werdenich schon voraus.

Aber war es tatsächlich so? Davon musste ich mich natürlich selbst überzeugen. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und wenns Bekannten, Verwandten oder Freunden dort schmeckt, heißt das noch lange nicht, dass es mir auch schmeckt. Und bekanntlich bin ich ja sehr heikel. ;-) Und wenn ich mal auswärts wo esse, kommt natürlich meist was auf den Tisch, was ich selbst nicht koche oder kochen kann. Und ich esse nunmal sehr gerne Wild.

Und daher fiel meine Wahl, nach sehr langem Hin- und Herüberlegen, auf "Hirschbraten mit Bratkartoffeln". Und das war wirklich eine ausgezeichnete Wahl. Der Hirsch schmeckte hervorragend und die Bratkartoffeln passten auch sehr gut dazu. Natürlich hätte dazu noch das ein- oder andere Gläschen Rotwein bestimmt sehr gut dazu gepasst, aber da ich ja doch aufgrund meiner Krankheit einige Tabletten einnehmen muss, kam das für mich nicht in Frage. Wobei ich dazu noch anmerken möchte , dass mir eigentlich kein Rotwein wirklich schmeckt. Nur ganz selten find ich Einen, der wirklich ganz gut ist und meinen verwöhnten Geschmacksnerven auch entspricht. Da fällt mir momentan nur die "Novemberlese" vom Weingut Andreas Wendelin, aus der Neustiftgasse in Gols, ein. Achtung Produktplatzierung!!! ;-)

Wie schon geschrieben, der Hirschbraten war wirklich echt gut, vielleicht hätt ich auch statt der Bratkartoffeln, Semmelknödel bestellen sollen, dann hätte es mir vielleicht noch besser geschmeckt. Aber es hätt auch so Alles gepasst. Die Portion war auch mehr als genug für mich und auch sehr sättigen.

Und auch von der Einrichtung fand ich es sehr schön, in diesem historischen, aufwendig renovierten Gasthaus. Und wir bekamen noch ein gutes Plätzchen, obwohl wir nicht reserviert hatten und nur durch Zufall reingeschneit sind. 

Und auch meiner Mutter, die normalerweise immer irgendwo ein Haar in der Suppe findet bzw. an irgendwas Etwas auszusetzen hat, schmeckte es vorzüglich. Und das heißt auch was. Soweit ich mich erinnere, hatte sie Fisch mit Pommes als Sonntagsmenü auserkoren. Ich glaub, Alaska Seelachs war es, bin mir aber nicht mehr ganz sicher. Und war auch eine riesige Portion, bei der noch fast was am Teller übrig blieb.

Und so solls auch sein! Nicht wie in manchen Restaurants, wo man nach dem Essen bald hungriger als vorher ist und das Hauptessen nur ein Lückenbüßer ist. Ist ja auch allgemein bekannt, dass zBsp neue Restaurants mit großen, üppigen Portionen Werbung machen und dann mit der Zeit immer kleiner und teurer werden. Das find ich nicht sehr gut und gerade schlau. Klar, wird Alles teurer und man muss dem natürlich auch Rechnung tragen und im Endeffekt wird sowieso immer Alles auf den Gast abgewälzt. Aber Dieser ist natürlich auch nicht dumm und irgendwann ist die Schmerzgrenze erreicht!! Und ich denke, nicht nur das Raucher problem, auch die höheren Preise sind sicher ein Mitgründer, der zum Wirtesterben beiträgt. Aber natürlich auch die Politik, die es den Wirten immer schwerer macht, ihnen einige Steine in den Weg legt und nichts Dergleichen macht, dass es besser wird. Das ist natürlich nur meine persönliche Meinung, aber man braucht sich ja nur so ein bisschen im Bezirk herumzusehen, oder allgemein in Österreich und man wird mir beipflichten. 

Bedienung: kompetent, zuvorkommend und auch sehr schnell, wenn man Irgendetwas benötigt hat
Freundlichkeit: sehr höflich und freundlich, sogar die Chefin des Hauses kam vorbei und fragte, ob Alles passt! 
Essen: Der Hirsch war hervorragend und die Bratkartoffeln waren sehr gut. Auch die Portion selbst war auch ohne Suppe sehr groß und mehr als ausreichend. 
Preis: Der Region und dem Essen angepasst. Würd ich daher als normal und nicht so überteuert einstufen. 
Musik: -

Ich hoffe, euch hat mein Bericht gefallen und ihr kehrt selbst auch mal  beim GASTHOF "Altes Landgut" - Familie Werdenich ein.

Herzlichst, Eurer Gourmet-Restaurant und Gasthoftester aus der Nachbarschaft! ;-)

Werner M. Achs

Interessante LINKS:

Restaurant Altes Landgut - Familie Werdenich:
http://www.landgut-werdenich.at/kont.htm

Mein letzter Regionautenbesuch als Restauranttester im Gasthaus Schütz - Weiden am See:
https://www.meinbezirk.at/neusiedl-am-see/c-lokales/regionaut-achs-zu-gast-im-gasthaus-schuetz-in-weiden-am-see_a3538254

Autor:

Werner Achs aus Neusiedl am See

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.