Schwerer Unfall zwischen Zurndorf und Mönchhof

Die Straße war während der Bergungsarbeiten gesperrt.
  • Die Straße war während der Bergungsarbeiten gesperrt.
  • Foto: Katzberger
  • hochgeladen von Charlotte Titz

ZURNDORF. Am 12. Juli in den Abendstunden stießen auf der Mönchhofer Landesstraße 303 in Fahrtrichtung Zurndorf zwei PKW im Gegenverkehr mit den Beifahrerseiten frontal zusammen. Ein Auto wurde von einem 52-jährigen ungarischen Staatsangehörigen gelenkt und am Beifahrersitz befand sich ein 55-jähriger ungarischer Staatsangehöriger. Dieser PKW kam am Fahrbahnrand zum Stehen.
Der zweite am Unfall beteiligte PKW wurde von einem 47-jährigen österreichischen Staatsangehörigen gelenkt und mit ihm fuhr ein neunjähriges Mädchen mit. Sein verunfalltes Fahrzeug kam in einem angrenzenden Weizenfeld auf dem Dach zum Liegen.
Alle Insassen konnten sich von selbst aus den Fahrzeugen befreien. Bei dem Unfall wurden alle Personen verletzt und mit dem Rettungsdienst sowie den Notarzthubschraubern C9 und C16 in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.
Die L303 war in der Zeit von 18.00 -19:30 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen