Sekt - Krönung des Weins

Anstoßen auf den Erfolg: Peter und Norbert Szigeti haben mit ihren Produkten den Durchbruch geschafft.
2Bilder
  • Anstoßen auf den Erfolg: Peter und Norbert Szigeti haben mit ihren Produkten den Durchbruch geschafft.
  • Foto: Szigeti
  • hochgeladen von Charlotte Titz

GOLS. Norbert und Peter Szigeti haben in knapp 25 Jahren einen echten Vorzeigebetrieb geschaffen: In ihrer Kellerei im burgenländischen Gols produzieren sie sortenreine Sektspezialitäten und edle Cuvées aus besten heimischen Trauben, ein Großteil davon kommt aus dem Seewinkel.

Vom Vater übernommen

Übernommen haben sie den elterlichen Weinbau- und Weinhandelsbetrieb 1990. „Wir haben gewusst, dass wir, um mit dem Weinbau überleben zu können, zu klein sind. Mein Bruder hatte dann die Idee eine kleine, aber feine Sektkellerei zu eröffnen“, erzählt Peter Szigeti.

Klassische Methode

In ihrer Kellerei in Gols produzieren Norbert und Peter Szigeti rund 30 verschiedene Sektspezialitäten aus besten heimischen Trauben und ausschließlich nach der klassischen „Méthode Traditionnelle“.
Gestartet wurde mit vier Mitarbeitern, mittlerweile sind 25 Mitarbeiter beschäftigt. Im ersten Jahr wurden rund 75.000 Flaschen abgefüllt, jetzt ist man bei 900.000 jährlich.

Man soll Trauben schmecken

„Unser Konzept ist aufgegangen“, freuen sich die Szigetis. „Wir wollten von Anfang an einen Sekt, bei dem man die Trauben schmeckt. Denn nur aus erstklassigem Wein kann man guten Sekt machen. Der Sekt ist für uns die Krönung des Weins.“ Ihr Credo: Sekt- und auch Weintrinken müssen Spaß machen. „Das ist sehr wichtig für uns. Wir wollen außerdem, dass unser Sekt den österreichischen Wein widerspiegelt, er soll genauso jung, fruchtig und klar schmecken. Der Konsument soll zufrieden sein.“
Bei Szigeti werden zur geschmacklichen Abrundung des Sektes, bei der sogenannten Dosage ausschließlich Seewinkler Prädikatsweine verwendet. So entstehen besonders fruchtige und feine Sekt- und Frizzante-Spezialitäten mit einem ganz eigenständigen, sortentypischen Charakter.

„Lohnversektung“

Statt, wie viele andere, die Produktion in „billigere“ Länder auszulagern, kann Szigeti mit seiner hochspezialisierten Lohnversektung Jahr für Jahr Top-Winzer aus Ungarn, der Slowakei und Tschechien überzeugen, für sie im Burgenland Sekt zu machen. Auch international schätzt man die prickelnden Spezialitäten aus Gols sehr: Exportiert wird unter anderem in die USA, nach England, Finnland, Deutschland, Dänemark und sogar bis nach Singapur und Taiwan.

Täglicher Genuss

Peter und Norbert Szigeti sind sich einig. „Sekt ist für uns ein Getränk, das wir täglich genießen und Ziel ist es und war es schon immer, dass man dem Sekt mehr Beachtung schenkt. Wir wollen trotz allen Problemen mit Sektsteuer und Ähnlichem eine Sekt in Spitzenqualität machen, der für jeden leistbar ist.“


Wirtschaftskammer Burgenland I LA 21 - Dorferneuerung im Burgenland I Arbeiterkammer Burgenland I Energie Burgenland I Burgenländische Landwirtschaftskammer I Leier

Anstoßen auf den Erfolg: Peter und Norbert Szigeti haben mit ihren Produkten den Durchbruch geschafft.
Norbert und Peter Szigeti - die „Herren“ des guten Sekt-Geschmacks in ihrer Lagerhalle.
Autor:

Charlotte Titz aus Neusiedl am See

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.