Stoppt das Räuchern - Tiere ersticken, Menschen leiden !

Bei allem Mitgefühl für die Wein- und Obstbauern fehlt mir jegliches Verständnis für diese Aktion!

Bereits vor einigen Wochen hatte uns das Wetter Nachtfrost beschert, und die Weinbauern zündeten Strohballen an. Obwohl ich nicht direkt in den Weinbergen lebe, sondern im Ortskern von Frauenkirchen, wurde ich jäh aus dem Schlaf gerissen, weil im Haus (!!!) einer meiner Rauchmelder Alarm schlug. Noch ganz schlaftrunken geriet ich in Panik, denn meine Räume waren von Rauch erfüllt, und mein erster Gedanke war: bei mir brennt's! Es hat doch eine Weile gedauert, bis ich abklären konnte, dass die Katastrophe nicht in meinem Zuhause stattfand, sondern dass es von den Weingärten kommt, die mehrere Kilometer entfernt sind.
Ich war geplagt von Augenbrennen, Atemnot und Brechreiz - und ich war ja nicht die einzige, der es so erging .....

Heute Morgen das selbe Dilemma - mein Haus gleicht wieder einer Rauchküche - in Frauenkirchen kann man nicht einmal das gegenüberliegende Haus sehen, Haustiere geraten in Panik (meine Hündin zitterte wie Espenlaub) und ich möchte mir nicht ausmalen, wie es älteren Menschen mit Atembeschwerden geht. Die Ambulanzen werden wohl gefüllt sein - wenn die Menschen es dahin überhaupt noch schaffen!

Denkt eigentlich auch jemand im Ministerium (die dieses Wahnsinnsaktion genehmigen) an unser Wild? Hasen und Rehe haben gerade ihren Nachwuchs ... die werden das wohl nicht überleben, werden jämmerlich ersticken ... ist es das wirklich wert?

Natürlich bangt jeder um seine Existenz, und das ist auch legitim. Ich meine aber, dass es andere Mittel geben muss als das Räuchern, das zwar die Obst- und Weinkulturen (vielleicht) schützt, für Tier und Mensch aber eine lebensgefährliche Bedrohung darstellt!

Autor:

Silvia Geringer aus Neusiedl am See

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.