Ortsreportage Halbturn
Zwischen Tschardaken und Lindenbäumen

5Bilder

HALBTURN (ang). Halbturn gilt als Ingenieurdorf. Was das bedeutet hat uns Peter Brunner, ehemals Geschichtsprofessor am Gymnasium Neusiedl am See erklärt. Bei einem Spaziergang durch den äußert adrett gestalteten Ort, hat der Geschichtskundige darauf aufmerksam gemacht, dass sich alle Straßen im rechten Winkel kreuzen und deshalb die Metapher für den Ort entstand.

Alleen aus Linden

Weiters verfügt Halbturn über auffällig viele Alleen, die besonders an solch heißen Tagen Schatten und gute Luft spenden. Sechs Lindenalleen verschönern das Ortsbild, diese sind z.B. in der ehemaligen Bauerngasse, jetzt Erzherzog-Friedrich-Strasse, gegenüber der Kirche zu sehen.

Hölzerne Mais-Tschardaken 

Typisch für das Ortsbild ist die große Menge an gut erhaltenen Tschardaken, die die Hinterhöfe der Halbturner schmücken. Diese sind für die Einwohner nicht mehr wegzudenken und ein fester Bestandteil Halbturns, sodass sie sogar im Logo der Gemeinde verewigt sind. Beim jährlichen Tschardakenfest (heuer 28. & 29. September) werden sie wieder in den Mittelpunkt gerückt und besonders herausgeputzt. Bei kulinarischer und musikalischer Untermalung kann man die eigentlichen Maisspeicher in Kombination mit Kunstwerken von örtlichen Künstlern im Detail begutachten. Besucht wird das Fest im traditionellen Dirndl.

Schlosspark als Ganzjahresausflug

Wovon die Halbturner gerne profitieren, ist der schön gepflegte Schlosspark rund um das Schloss Halbturn. Hier sind das ganze Jahr über Besucher zum Spazieren, Rad fahren oder einfach nur Genießen unterwegs. Herr Brunner wies bei unserem Parkbesuch darauf hin, dass dieser erst 150 Jahre jung ist. Davor war nur ein kleiner französischer Garten angelegt worden, da bei Jagdschlössern nicht mehr vonnöten war.

Wiederaufbau des Schlosses

Das Schloss, welches 1949 Opfer eines Brandes war, wurde in den Folgejahren erst wieder nach und nach mit Steuermitteln nachgebaut. Dabei mussten die beiden Seitenteile und sogar das Dach erneuert werden. Die heutigen Zierelemente die das Schloss unverkennbar machen sind zum Teil auch am Bundeskanzleramt wieder zu erkennen. Da die Finanzierung trotzdem eng bemessen war, wurden bei den neuen Außenteilen des Gebäudes nur Fensterattrappen anstatt richtiger Fenster gebaut. Des weiteren ist das Schloss auch nicht mehr beheizbar, was die Bespielung der Ausstellungen auf Frühling bis Herbst eingrenzt. Aktuell werden die Räumlichkeiten von den imposanten Schätzen der Seidenstraße verwendet, im nächsten Jahr wird es sich um die Lebensmittelversorgung der Vergangenheit drehen.

Erster Tennisplatz Europas

Auf der Rückseite des Schlosses, wo heute der ausgedehnte Teil des Parks ist, war um 1900 der erste Tennisplatz Europas zu finden. Diesen hatte unter anderem bereits Franz Ferdinand bei seinen Besuchen in Halbturn genutzt.

Berühmter Adventmarkt

 
Der Park wird jedes Jahr zur Weihnachtszeit in einen idyllischen und mittlerweile sehr gut besuchten Adventmarkt verwandelt. Heuer wird dieser unter neuem Betreiber viele Besonderheiten mit sich bringen.

Herr Brunner genießt regelmäßig die zauberhafte Atmosphäre des barocken Schlosses. Gerne unterstützt er bei Schlossführungen und fühlt sich dabei gerne in die Schulzeit zurückversetzt.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen