Hört man heute selten
"Das geht di an Schmarrn an"

In der heutigen Streitkultur gibt es ganz andere Ausdrücke, die will ich hier gar nicht aufzählen. 
Wenn Oma Cilli dahinter kam dass jemand über sie gesprochen hat (kann ich mir gar nicht vorstellen) dann hat sie sich dazu so geäußert.
Doch eines konnte sie ganz hervorragend, ihren Erdäpfelschmarrn, der war wahrlich kein "Schmarrn".
Da musste ich in den Vorratskeller, gerne nicht aber für dieses köstliche Gericht nahm ich auch Spinnen und Mäuse in Kauf und schnell war ich wieder aus dem dunklen Keller. "Bring die großen" rief sie mir nach und ich brachte sie so schnell ich konnte. Dann stellte sie einen großen Topf mit den Erdäpfel bedeckt mit Wasser auf die Herdplatte, vorher wurden diese noch kräftig geschrubbt und nun kochten sie dahin. Ein paar Scheitel Holz zum Nachlegen, da war ich auch wieder hilfsbereit zur Stelle. "Nun hol zwei schöne große Zwiebelhäuptel aus der Speis" war Oma Cillis nächster Befehl. Den Zwiebel schnitt sie in kleine Stücke, dann ging sie dieses Mal selbst in die Speisekammer und holte aus dem großen Schmalztopf ein großes Stück feinstes Schmalz. Nun stellte sie eine gusseiserne Pfanne auf die Herdplatte neben dem Topf mit den Erdäpfeln. Diese waren in der Zwischenzeit gar, sie wurden abgeseiht und zum Ausdämpfen noch ein wenig auf die heiße Herdplatte zurückgestellt. Dann wurde der Topf vor die Türe auf die Steinstufen gestellt um dort auszukühlen. Jetzt wurden meine Dienste wieder beansprucht, das Schälen der bereits kalten Erdäpfel. "Aber schön schälen" mahnte Oma Cilli. Was meinte sie damit? Ach so nur die Schale weg und nicht einen Teil des Erdapfels. Da war sie genau, nichts "verurassen" - grins!!!
Jetzt war das Schmalz in der Pfanne flüssig, roch schon gut und nun prasselten die Zwiebelstücke darin bis sie eine schöne goldbraune Farbe bekamen. In der Zwischenzeit war ich mit dem Schälen der Erdäpfel fertig, ganz ein schöner Berg lag da vor mir. Oma Cilli begann Erdapfel für Erdapfel auf einem Teller mit Hilfe einer Gabel zu zerdrücken und in die Pfanne mit den Zwiebeln gleiten. Das dauerte ganz schön lange, doch bei Oma Cilli kam keine Ungeduld auf und endlich war der letzte Erdapfel zerdrückt und prasselte in der Pfanne. Nun wurde gesalzen, ein wenig gepfeffert und natürlich eine Kostprobe genommen, da stand ich schon bereit und ein Löffel voll wurde von mir als gut befunden und wie gut noch dazu!

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


11 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Newsletter abonnieren und gewinnen
Gewinne ein APPLE iPad der neuesten Generation mit riesigem 128GB Speicher!

Newsletter abonnieren und ein Apple iPad gewinnen!Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus dem Burgenland, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Empfiehl unseren Newsletter auch an Freunde und Bekannte! Anmelden und gewinnen!Unter allen zum Stichtag 07.12.2020, 23:59 Uhr, aufrechten...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen