Kilometer um Kilometer für den guten Zweck
Krebsforschungslauf 2020 auch in der Sportgemeinde GOLS

Franz SACK lief für die Krebsforschung.
5Bilder
  • Franz SACK lief für die Krebsforschung.
  • hochgeladen von Werner Achs

Gols./Wien./ Der Krebsforschungslauf der Medizinischen Universität Wien findet normalerweise immer am ersten Oktoberwochenende im alten AKH (Allgemeines Krankenhaus) Wien statt. Normalerweise... Aber nicht in Zeiten wo CORONA allgegenwärtig ist. 

Bei dieser Veranstaltung, die seit 2007 besteht und im Laufe der Jahre von ca. 350 Läufern bis zu über 3.000 Teilnehmern angewachsen ist, war es nun unmöglich, dass mit so vielen Menschen abzuhalten und so musste eine Idee her.

Die Macher des bereits 14. Krebsforschungslaufes beschlossen ihn auch heuer trotzdem zu starten. Forschung ist ja mehr als wichtig und erfordert auch eine Menge Geld. Daher musste man sich eben was einfallen lassen. Aber mit so vielen Menschen in Wien bzw. im alten AKH Wien wäre das absolut nicht gegangen. Durch die Abstandsregeln von Corona wäre das schier unmöglich gewesen und daher beschlossen sie, den Lauf ÜBERALL stattfinden zu lassen.

Wie auch in den letzten Jahren wurde per Adidas RUNTASTIC App eine eigene Gruppe für den Krebsforschungslauf 2020 ("GET READY 4 KREBSFORSCHUNGSLAUF") angelegt. Und da konnte sich jeder Unterstützer, sei es Läufer, Walker, Wanderer, Spaziergänger oder sogar Laufteams anmelden.

In den letzten Jahren wurde ja immer in Meilen gerechnet und pro gelaufener Meile 1 €uro an die Krebsforschung entweder durch namhafte Pharmafirmen wie ROCHE  und PFITZER oder durch andere diverse Unterstützer oder Sponsoren (Anker, Philips,...) an die Medizinische Universität Wien, Abteilung Forschung, überwiesen.  Da kamen immer sehr stattliche Summen zusammen mit denen da die Krebsforschung unterstützt wurde. 

Bereits 2018 nahm Werner Achs (selbst Betroffener) mit seinen Freunden direkt in Wien am Krebsforschungslauf teil. Da wurden bereits in der Zeit von 10 Uhr bis 14 Uhr  (die ist jedes Jahr gleich) fleißig Meilen gesammelt. Werner und sein Freund Walter schafften 15 Meilen (25,4 km) in diesen 4 Stunden. Aber auch ihre anderen Freunde waren ebenfalls sehr fleißig und schafften so auch die ein oder andere Meile. 

Doch heuer war durch CORONA, wie bereits erwähnt, alles anders. Man konnte sich ebenfalls wieder mit der Runtastic-App anmelden und bereits ab Anfang September KILOMETER (keine Meilen heuer) sammeln. Als ZIEL wurden 40.000 Kilometer auserkoren, da jedes Jahr circa so viele Menschen an KREBS erkranken!

Und bis zum START am 3. Oktober 2020 wurden ÖSTERREICHWEIT  insgesamt über 46.000 km für die Krebsforschung der Medizinischen Universität Wien erlaufen! 🏃‍♂️🏃‍♂️🏃‍♂️👍🏻👍🏻 Und das war natürlich noch nicht alles!

Auch Werner ließ es sich mit seinen Freunden vom Ultra Wanderteam LT Gols nicht nehmen und startete am Golser Volksfestgelände zur selben Zeit seinen eigenen Krebslauf (keine offizielle Veranstaltung!). Es konnte ja Jede/r laufen wo er wollte. 

Und diese beeindruckende Ergebnisliste konnte sich wahrlich sehen lassen:

Franz SACK:            42,195 km laufen 🏃‍♂️🏃‍♂️ 🏆🏆
Werner Achs:         20,10 km walken🥇
Stefan F. Csida:     19,00 km laufen 🏃‍♂️🥈
Petra B. :                 18,19 km walken 🚶‍♂️🥈
Romana H.:            18,19 km walken 🚶‍♂️🥈
Manuel Lehner:    15,10 km laufen 🏃‍♂️🏃‍♂️🥉
Walter Zwinger:    15,00 km walken 🚶‍♂️🥉
Monika Unger:         5,52 km laufen 🏃‍♂️🏃‍♂️🏆
Bettina N.:                 5,00 km walken 🚶‍♂️🏆
Birgit K.:                     3,62 km walken/laufen🚶‍♂️🏃‍♂️
und noch die ein- oder andere Dame mit und auch ohne Kinderwagen👶 oder mit Hund 🐕🐶 waren ebenfalls dabei 🏆🏆🏆🏆🏆 und unterstützten die Krebsforschung. Wobei die weiteren zurückgelegten Kilometer aber leider nicht bekannt sind. Aber wie man sieht, sind dabei schon mehr als einige Kilometer zusammengekommen. 🏃‍♂️🚶‍♂️👍🏻👍🏻👍🏻🏆🏆 Allein von diesen Hobbysportlern waren es über 150 km die da für die Krebsforschung erlaufen oder erwandert wurden!!! Und zusätzlich konnten noch eine Spendensumme von 270 €uro überwiesen werden.

Und auch die Vereinskollegen vom Lauftreff Gols ,unter der Leitung von Magdi Hafner, bewiesen ein Herz für die Krebsforschung und waren fleißig in den Rieden von Gols und Umgebung unterwegs und steuerten sagenhafte 249 Kilometer und eine Spendensumme von 488 € zu Forschungszwecken an der MedUni Wien bei. 

Außer Konkurrenz und für die gute Sache bzw. für die Umwelt (hat am Gelände freiwillig Müll eingesammelt) und auch als unsere Betreuerin war unsere gute Fee Edith LEHNER dabei, die wie ein scheues Reh dem Fotografen immer wieder entkommen konnte! Aber auf jeden Fall absolut erwähnenswert und für uns "die Betreuerin des Jahres"!! 🏆🏆🏆 Gemeinnützig und immer außerordentlich hilfsbereit!! 🙂 👍🏻👍🏻

Die KREBSFORSCHUNG der MEDIZINISCHEN UNIVERSITÄT dankt allen Teilnehmern, Helfern, Sponsoren und Unterstützern und hofft 2021 wieder auf so tatkräftige Unterstützung!

Falls noch Jemand spenden möchte bitte hier unter Angabe des Spendenkonto:
Medizinische Universität Wien
IBAN: AT36 2011 1404 1007 0700
BIC: GIBAATWW
Zahlungszweck: UE 711 01 043 (bitte unbedingt angeben)

VIELEN, HERZLICHEN DANK!!

KREBS geht uns ALLE an!!

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Wir zahlen dir deine Rechnung zurück! Newsletter abonnieren - Rechnung hochladen und los geht's!
1 Aktion

Gewinnspiel
Der "Cashback-Mittwoch": wir zahlen deine Rechnung!

Newsletter abonnieren und Geld zurückholen!Beim Bezirksblätter "Cashback-Mittwoch" zahlen wir deine Rechnung! Und zwar jene, die du im burgenländischen Handel oder der burgenländischen Gastronomie bezahlt hast! Natürlich gelten auch Onlinekäufe bei burgenländischen Händlern oder Gastrobetrieben. Hol dir jetzt dein Geld zurück! Wie kann ich gewinnen und meine Rechnung zurückerstattet bekommen? Du musst einfach nur den Newsletter einer der burgenländischen Bezirksblätter-Ausgabe abonnieren (das...

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen