2. Stadtlauf in Frauenkirchen

254Bilder

FRAUENKIRCHEN (flake). Eine Stadt im Lauf-Fieber: Über 100 Teilnehmer gingen in sechs verschiedenen Bewerben an den Start. Dabei ging es in 2,5 Kilometer-Schleifen quer durch das Herz der Basilika-Stadt.
Den Sieg im Hauptlauf, die Krone in der Königsklasse, holte sich schließlich Gerhard Enz. Der für den LTC Seewinkel startende Athlet war über 10 Kilometer nicht zu biegen. Platz zwei ging an Ervin Maros, gefolgt von Klaus Lindl. Die beste Frau über diese Streckenlänge war die wohl aktuell prominenteste Seewinkler Läuferin - Gertraud Haller-Peck.
Auch im Volkslauf über 5 Kilometer gab es einen Heimsieg. Robert Lang legte die Bestzeit hin. Rang zwei ging an Andreas Peters, ebenfalls am Treppchen: Max Lohsmann. Bei der Damenwertung war die Klosterneuburgerin Sonja Wirgler vorn, dicht gefolgt von Irina Ciboch.
Aber auch die Nordic Walker kämpften sich über die Strecke. Horst Schwinger holte sich mit einer starken Schluss-Schleife den Bewerb. Bei den Frauen war Alexandra Prechtl auf Platz 1.
Ein großes Lauf-Spektakel boten aber auch die Kleinsten Läufer. Bei der U10 lieferten gleich drei Parndorfer die besten Zeiten. Samuel Mujzer war der Schnellste. Livia Farese kam auf die zweitbeste Zeit und entschied damit die Mädchen-Wertung für sich. Drittschnellster war Benedikt Tschida.
Bei der U-15 war Florian Reichl nicht zu besiegen. Julia Rosner holte sich den Mädchen-Bewerb.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen