SOS Hallenbad Neusiedl am See
Initiative übergibt Unterstützungserklärung an Neusiedler Politik

Schwimmen ist wichtig! Das hat die Initiative "SOS Hallenbad" am Freitag noch einmal unterstrichen.
  • Schwimmen ist wichtig! Das hat die Initiative "SOS Hallenbad" am Freitag noch einmal unterstrichen.
  • Foto: Gemeinde Neusiedl am See
  • hochgeladen von Charlotte Titz

Seit 4. März 2020 ist das Neusiedler Hallenbad geschlossen. Eine private Bürgerinitiative übergab nun der Neusiedler Politik Unterschriften. 

NEUSIEDL AM SEE. Das Hallenbad in Neusiedl am See war bis zu seiner Schließung am 4. März 2020 wegen Einsturzgefahr das einzige öffentliche Hallenbad im gesamten Nordburgenland. Obwohl die Gemeinde Neusiedl am See mit 2019 den „besten Rechnungsabschluss aller Zeiten“ (wie auf der Homepage der Stadt festgestellt) mit 0,5 Mio. Überschuss und Bildung einer Rücklage von 2,4 Mio. sowie Schuldenabbau um 3,3 Mio. vorgelegt hat, scheint es für das Hallenbad in naher Zukunft keine Lösung zu geben.

Warum ein Hallenbad so wichtig ist

100.000 Besucher jährlich zählte das Hallenbad bis zu seiner Schließung. Der hiesige Schwimmverein (Schwimmunion Neusiedl) hatte zuletzt 1000 Anmeldungen für seine Schwimmkurse und hat schon viele erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler – auch eine Vizeweltmeisterin und Olympiateilnehmerin - hervorgebracht. 27 Schulen, 65 umliegende Gemeinden und zahlreiche Vereine nutzten das Hallenbad.

Sicherheit für Kinder

Unbestritten ist Schwimmen nicht nur eine der gesündesten Sportarten. Vor allem für die Kinder in der Region Neusiedler See ist es zudem aus Sicherheitsgründen besonders wichtig schwimmen zu lernen.

Initiative SOS Hallenbad sorgt für Aufmerksamkeit

Die Initiative SOS Hallenbad Neusiedl am See ist ein privater Zusammenschluss engagierter Personen mit Interesse am Schwimmsport und wurde von Dr. Laura Tschida ins Leben gerufen. Sie ist vollkommen überparteilich und hat sich zum Ziel gesetzt, auf die Notwendigkeit eines Hallenbads in Neusiedl am See aufmerksam zu machen.

Eigenes Lied

Rund 25 Kinder verleihen ihrem Wunsch mit einem selbst getexteten und komponierten Song schwungvoll Ausdruck: wieder ein Hallenbad für die Region zu haben und dass die Entscheidungsträger alles in ihrer Macht Stehende tun, um diesen Wunsch zu erfüllen.
Laura Tschida, Initiatorin: „Schwimmen ist der gesündeste Sport und rettet Leben! Im Sinne der Volksgesundheit muss ein Hallenbad als Sport- und Freizeitstätte selbstverständlich zur Infrastruktur gehören.“

Übergabe Unterstützungserklärung

Am Freitag ging vor dem geschlossenen Hallenbad Neusiedl am See die Übergabe dieser ganz besonderen Unterstützungserklärung an die Vertreter der Stadtpolitik über die Bühne. Die Vertreter aller im Gemeinderat vertretenen Parteien, allen voran Frau Bürgermeisterin LAbg. Elisabeth Böhm und Herr Vizebürgermeister DI Thomas Halbritter, übernahmen die Erklärung.

Der Song ist auf der Facebook-Seite der Schwimmunion-Neusiedl zu hören (auch das Video wird dort bald zu sehen sein). Hier kann man sich auch im Rahmen einer Petition der Unterstützungserklärung anschließen (facebook.com/Schwimmunion Neusiedl am See).

„Die Hoffnung lebt weiter, wir geben nicht auf!“ (aus dem Song „SOS Hallenbad“)

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen