So BIO ist das Burgenland
Voller Einsatz mit Leidenschaft

Inge und Julia Rommer bei der Kürbisernte.
3Bilder
  • Inge und Julia Rommer bei der Kürbisernte.
  • Foto: Rommer/Michael Reidinger
  • hochgeladen von Anna Gettinger

FRAUENKIRCHEN (ang). Über 15 Jahre ist es her, dass Familie Rommer ihren Hof auf einen Biobetrieb umgestellt hat. „Begonnen haben wir mit den Kartoffeln. Danach folgten die anderen saisonalen Gemüsesorten. Das Hauptaugenmerk beim Anbau liegt heute bei verschiedenen Sorten von Speisekartoffeln sowie Knoblauch, Zwiebeln und Kürbissen.“ erzählt die Bio-Bäuerin Inge Rommer, welche den langjährigen Betrieb gemeinsam mit ihrem Mann Hans führt. Dieser hatte ihn damals traditionell von seinen Eltern übernommen. Heute ist der Biohof aus der Familie nicht mehr wegzudenken, denn er bringt die Familienmitglieder regelmäßig zusammen. Unterstützt wird das Ehepaar nämlich von den beiden Töchtern Julia und Carina, sowie ihrem Schwiegersohn Jürgen und den Großeltern.

Biohof ist Familientreffpunkt

Meist abends und am Wochenende wird der Hof zum Treffpunkt der Familie zum gemeinsamen Arbeiten. Mutter und Töchter sind Tageweise und Vollzeit im Büro beschäftigt und üben ihre Tätigkeit am Hof, wann immer die Zeit es zulässt, aus. Dies möchte man bei der Qualität der Produkte und der Liebe zum Hof gar nicht erahnen! „Der Betrieb beschäftigt uns das ganze Jahr“, erklärt Inge Rommer. „Das gemeinsame Schaffen verbindet und stärkt unseren Zusammenhalt.“

Was der Biobetrieb mit sich bringt

Der Biobetrieb erfordert sehr viel Handarbeit. Das Unkraut muss beispielsweise per Hand gehackt werden. Seit der Umstellung auf biologische Wirtschaftsweise sind gegenüber dem konventionellen Anbau mehr Auflagen einzuhalten. Doch die fleißigen Bienen schätzen den natürlichen Umgang mit den Pflanzen und wollen ihnen keine unnötigen Strapazen zufügen. „Der Mehraufwand und die körperliche, oft sehr intensive Arbeit sind es auf jeden Fall wert.“, erwähnt die Tochter Julia Rommer überzeugend.
Um ein Maximum an Qualität zu erlangen, werden die Anbaufelder regelmäßig mit Zwischenfrüchten begrünt. Dieser Vorgang gewährleistet eine gute Bodenfruchtbarkeit und hilft zur Unkrautunterdrückung, was essentiell für eine gute Ernte ist.

Ganzjähriger Hofladen in Frauenkirchen

Der Hofladen ist das Herzstück des Betriebes und wird seit über 20 Jahren im Hause Rommer geführt. Ab sieben Uhr morgens findet man dort die ganze Produktpalette je nach Saison und zwar ganzjährig. Abgerundet wird das Sortiment durch Produkte von Partnerbetrieben und ist auf jeden Fall einen Besuch, gleich gegenüber der Basilika Frauenkirchen, wert. Doch nicht nur im Heimatort, sondern auch bei verschiedenen regionalen Händlern und in umliegenden Restaurants sind die frisch geernteten Produkte zu finden.
Die Portion Leidenschaft
„Das wichtigste ist die Liebe zum Beruf“, sind sich die Bäuerinnen einig. Denn die große Portion Leidenschaft überzeugt jedes Jahr von neuem aufs Feld zu gehen und die Lebensmittel anzubauen, andere Gemüsesorten auszuprobieren und in der Gemeinschaft herausragende Produkte in Bio-Qualität heranzuziehen.

Autor:

Anna Gettinger aus Neusiedl am See

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.