28.09.2016, 12:04 Uhr

Fit & Schön im Herbst

An die frische Luft - oder ein Besuch in der Salzgrotte - das tut den Menschen gut. (Foto: panthermedia.net/Goodphotos)
Viele Nahrungsmittel können uns schwächen, wie Zusatzstoffe, Konservierungsmittel und Farbstoffe, Süßwaren oder Fertiggerichte.
Obst und Gemüse enthalten Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen und dadurch vor Zellschäden schützen. Besonders reich an wichtigen Mineralstoffen sind Fleisch (Eisen), Fisch (Selen) und Haferflocken (Zink). Aber auch Stress und Angstzustände schwächen den Körper. Die Folgen davon sind Erkrankungen, Müdigkeit und Überforderung.

Viel Bewegung

Bewegungsmangel kann ernsthafte Folgen nach sich ziehen. Wer lange am Schreibtisch sitzt, sollte öfters aufstehen und Pausen machen. Wichtig sind auch mindestens zwei Stunden Sport in der Woche. Laufen an der frischen Luft hält nicht nur fit, sondern bringt einem auch wieder der Natur näher und macht den Kopf frei. Auch Wechselduschen fördern die Abwehrkräfte und bauen das Immunsystem auf.

Gesunder Schlaf

Nicht zu unterschätzen ist ausreichend Schlaf, denn der Körper regeneriert sich während der Schlafphase. Nicht jeder benötigt gleich viel Schlaf, ausreichend sind ungefähr sieben bis acht Stunden. Außerdem braucht der Körper genügend Tageslicht.


Ermöglicht durch:
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.