09.10.2017, 11:10 Uhr

WeinKunstGenuss: Gols ist Gold

Ria Korpan-Wenzl arbeitet schon an Gols.Ist.Bunt, das von 23-25 März 2018 stattfinden wird.
GOLS (doho). Gols ist bunt! Das dachten sich Ria Korpan-Wenzl und Keramikkünstlerin Ulrike Paulitsch vor drei Jahren, und stampften, ohne große Zweifel, dafür mit viel Elan, die Kulturveranstaltung "Gols.ist.bunt" aus dem Boden. Mit "Gols.ist.Gold" folgte im Herbst des gleichen Jahres die dazugehörige Schwesterveranstaltung, die heuer bereits zum dritten Mal statt fand. Thematisch geht es um die Verknüpfung von Kultur, Lebensart und Genuss, vor allem in kulinarischer Form. "Wir haben uns gedacht, Gols ist so ein schöner, lebenswerter Ort. Woran liegt das? Na, an der Vielfalt! Es gibt hier so viele Künstler, weltklasse Winzer und gute Kulinarik. Normalerweise hat da jede Gruppe eine eigene Veranstaltung. Wir wollten aber, in kleinem Rahmen, die verschiedenen Richtungen zusammen bringen.", so Organisatorin Ria Korpan-Wenzl.

Buntes Programm
Die Besucherzahlen seien mit jeder Veranstaltung gewachsen, so die Organisatorinnen.
"Das Ganze soll auch eine Einführung in den Ort und diese besondere Lebensweise sein.", sagt Korpan-Wenzl. Das scheint gelungen zu sein. Zu einem Vortrag über Kaffeekultur im B&B Domizil sind sogar Besucher aus Oberösterreich angereist. Des Weins wegen hat es vier Vorarlberger aus Feldkirch zu "Gols.ist.Gold" verschlagen. Mit dem Atelier Csokay und einer Ausstellung des Malers und Arik-Brauer-Schülers Tetsuro Kimura bei Lucja Radwan ist auch die Golser Kulturszene vertreten. Kleine Besucher konnten mit den Märchen Erwin Mosers bei einer Lesung Bekanntschaft machen. Im angrenzenden Weinkulturhaus gab es in Seminaren von Winzer Georg Schmelzer den trendigen Orange Wein zu verkosten, der sich nach und nach auch in Österreichs zweitgrößter Weinmetropole etabliert.
Freunde handfester Kost kamen in der Villa Ars Vivendi auf ihre Kosten, und lernten dort regionale burgenländische Küche in traditioneller und innovativer Form kennen.

Musikwanderung
Eine Wanderung in den Weinbergen, begleitet von Musik, konnte man am Samstag unternehmen. An drei Stationen des Weinwanderwegs spielten Musikschülerinnen der Musikschule Frauenkirchen herbstliche Stücke. "Der Erlös der Weinwanderung geht komplett in die Anschaffung neuer Musikinstrumente.", weiß Ria Korpan-Wenzl.
"Nachdem Gols ist Gold auch heuer wieder so ein großer Erfolg war, sind wir schon in den Vorbereitungen zum nächsten Gols ist bunt, das von 23. bis 25. März 2018 stattfinden wird.", erzählt sie weiter. "Wir freuen uns sehr, dass die Veranstaltungen so gut angenommen werden, und dass wir unseren Heimatort Gols auch Besuchern von weither präsentieren können.", so die Organisatorinnen. Die Besucher aus Vorarlberg haben schon angekündigt nächstes Jahr wieder kommen zu wollen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.