28.09.2014, 14:31 Uhr

Zurndorf feiert 25 Jahre Nachbarschaftshilfe

Zurndorf (doho). Seit 25 Jahren leisten Marianne Meixner und ihr Team ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe in Zurndorf. Menschen, die nach Operationen, bei Krankheit oder eingeschränkter Mobilität auf besondere Unterstützung angewiesen sind, stellt der Verein Krankenbetten, Gehwagerln, Rollstühle, Krücken und Unterstützung bei alltäglichen Aufgaben zur Verfügung.

Wichtiger Dienst an der Gemeinschaft


Das 25-jährige Jubliäum dieses überparteilichen und überkonfessionellen projekts wurde nun vergangenen Samstag in Zurndorf gebührend gefeiert. Dabei erzählte Marianne Meixner auch von den nicht einfachen Anfängen, der Abhängigkeit von Spenden und den vielen Ortswechseln des Vereinslokals in der Gemeinde. Letztlich ist sie aber stolz darauf mit ihrem Team aus acht Frauen so vielen Menschen geholfen zu haben. Bürgermeister Werner Friedl ließ es sich nicht nehmen einige Dankesworte zu sprechen:" Es ist Tatsache, dass die Menschen im Bezirk immer älter werden. Ihnen daher durch ehrenamtliche Arbeit ein würdevolles Leben im Alter zu ermöglichen, dafür gebührt dem Verein Nachbarschaftshilfe größter Respekt und Dank!" Anschließend übergab er Obfrau Meixner einen Scheck über 1000 Euro und beste Glückwünsche von Landeshauptmann Niessl, der ebenfalls zum Jubiläum gratulierte. Nach dem Festakt ging es ans Jausnen und Feiern dieses wichtigen sozialen Projekts.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.