02.07.2017, 15:27 Uhr

62. Feuerwehr-Landesbewerb in Tadten

Die Mädchen aus Rudersdorf-Berg gewannen den Bewerb Silber.

192 Feuerwehr-Gruppen aus dem ganzen Land traten am Sportplatz in Tadten zu den Feuerwehrwettkämpfen an.

TADTEN (rr). Es war eine logistische Herausforderung, die die Organisatoren des 62. Feuerwehr-Landesbewerbes in Tadten bravourös gemeistert haben. Denn immerhin waren mehr als 1.700 Feuerwehrleute plus Anhang nach Tadten gekommen um ihr Können aneinander zu messen.

192 Gruppen

Den ganzen Tag kämpften die 192 Gruppen um den Landestitel. Den Sieg konnte schließlich bei den Herren die Gruppe Zillingtal erringen. Bei den Damen waren die Feuerwehrfrauen von Rudersdorf-Berg siegreich.
Auch Gastgruppen aus Slowenien, der Steiermark, Kärnten, Wien und Oberösterreich waren beim Bewerb dabei.
Die Siegerehrung führten Landeshauptmann Hans Niessl und LH-Stv. Hans Tschürtz durch.
"Ich bin stolz auf unsere Feuerwehrleute, die ihre eigenen Gesundheit für das Allgemeinwohl aufs Spiel setzen. Bei den heutigen Bewerben zeigten sie ihr Können wieder eindrucksvoll", so der Landeshauptmann in seiner Rede.


Florianicup

Abschließend fand der sogenannte Florianicup statt. Bei diesem Bewerb traten die 12 schnellsten Teams gegeneinander an. Sieger dieses Cups wurde die Gruppe St. Martin an der Raab-Berg aus dem Bezirk Jennersdorf mit einer unglaublichen Siegerzeit von 29,17 Sekunden fehlerfrei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.