24.03.2017, 17:11 Uhr

Akademie der Wirtschaft macht Geschäfte auf Übungsfirmenmesse in Oberpullendorf

Mag. Hannes Nitschinger, Lisa Singer, Sandra Tilli, Julia Andert, Isabella Kunstowny und Abgeordneter zum Nationalrat Herr Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich

Neusiedl am See/Oberpullendorf. – Letzte Woche fand in Oberpullendorf die erste burgenlandweite Übungsfirmenmesse statt, bei der auch die Akademie der Wirtschaft mit Business Design e. U. vertreten war.

Vorbereitung

Schon am Tag davor waren die Schülerinnen und Schüler der Messeabteilung vor Ort, um den aufwändig gestalteten Ausstellungsstand zu dekorieren.

Messetag

Am Freitag ging es dann so richtig los: Um 7 Uhr in der Früh bestiegen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Business Design e. U. gemeinsam mit ihren beiden Lehrern, die die Geschäftsleitung innehaben, den Bus und reisten zur Messe nach Oberpullendorf.

Geschäftsbeziehungen

Nach der festlich gestalteten Eröffnung startete das freie Handeln zwischen den Unternehmen. Es wurden fleißig Bestellungen entgegengenommen, aber auch das aktive Einkaufen war Teil der Tagesordnung. Die Jugendlichen lernten dabei einen Messebetrieb in der Praxis kennen. Es machte ihnen sichtlich Spaß, mit anderen Übungsfirmen Kontakte zu knüpfen und Geschäftsbeziehungen herzustellen.

Was ist eine Übungsfirma?

Eine Übungsfirma ist das Modell eines tatsächlich bestehenden Unternehmens. Es werden Abläufe wie in einem realen Wirtschaftsbetrieb durchgespielt. Die Schülerinnen und Schüler der 4. Jahrgänge sind Angestellte der Firma und wickeln alle Geschäfte mit Kunden, Lieferanten, Finanzamt, Krankenkasse usw. ab. Die Jugendlichen erhalten dabei die Möglichkeit, in die „richtige Berufswelt“ hineinzuschnuppern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.