17.09.2014, 15:37 Uhr

Aus für neues Sportzentrum in Weiden

Das Sportzentrum in Weiden am See wird nicht neu gebaut. (Foto: Gemeinde Weiden am See)

Bevölkerung stimmte mehrheitlich gegen neues Sportzentrum

WEIDEN AM SEE. Die Grünen jubeln, der Bürgermeister versteht die Welt nicht mehr. Die Volksabstimmung in Weiden am See ging am Sonntag gegen den Neubau eines Sportzentrums aus.
Als Zeichen einer lebendigen Demokratie wertet Andreas Rohatsch, Gemeinderat der Grünen und Unabhängigen Weiden, die hohe Wahlbeteiligung an der Volksabtimmung um ein neues Sportzentrum in Weiden am See. "Knapp 69 Prozent der wahlberechtigten WeidnerInnen haben von ihrem demokratischen Recht Gebrauch gemacht. Ich freue mich sehr über diesen Erfolg." Knapp 59% haben sich gegen die Neu-Errichtung des Sportzentrums ausgesprochen, 41% dafür. Die Grünen und Unabhängigen Weiden am See haben die Neuerrichtung aufgrund der hohen finanziellen Belastung für die Gemeinde stets kritisch betrachtet und freuen sich über den Ausgang der Volksabstimmung.

Hinters Licht geführt
Bürgermeister Willi Schwartz teilt diese Euphorie nicht. Schwartz: "Wir nehmen das Ergebnis natürlich zur Kenntnis", so Schwartz. "Schade ist nur, dass sich die Bürger von den Grünen und der SPÖ hinters Licht führen ließen. Es wurden falsche Zahlen kolportiert und dadurch wird jetzt nichts für unsere Jugend gemacht. Ich bin enttäuscht. Vor allem bin ich neugierig, wo die Grünen und die SPÖ jetzt das Geld für den Grundkauf der schon getätigt wurde, hernehmen wollen. Bei meinem Konzept wäre das alles abgedeckt gewesen, das neue Sportzentrum hätte sich selbst finanziert, jetzt ist das alles hinfällig. Auch die 60- bis 80.000€, mit denen man den alten Sportplatz zu sanieren anfangen will, sind nicht im Budget. Sprich: die Weidener Bürger werden dafür aufkommen müssen, ich hoffe, das ist ihnen klar! Jugend und UFC werden frustriert sein. Ich hoffe nur, dass der Vorstand des UFC nicht das Handtuch wirft."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.