09.10.2014, 13:10 Uhr

Der schwerste Kürbis kommt aus Pamhagen

Hermann mit Enkelin Pia und dem Siegerkürbis. (Foto: Andert)
Tulln hat sich in den letzten sieben Jahren zu einem bedeutenden ökologischen Gartenbauzentrum entwickelt. Im heurigen Jahr kamen an die 220.000 Besucher nach Tulln, unter ihnen zahlreiche Fachleute und Profigärtner.

Kürbisfest

Das Kürbisfest war zugleich das Ende der diesjährigen Saison und es gab wieder neue Rekorde. Nach einer Aussendung der Garten Tulln kamen 1.800 Besucherinnen und Besucher zu diesem besonderen Spektakel. Unter dem Oberbegriff Atlantic Giant fallen jene Speisekürbisse mit gelbem Fleisch, die besondere Rekordgewichte erreichen können. Mit einem Prachtexemplar von 512 Kg wurde der Oberösterreicher Karl Blaimschein Staatsmeister vor seinem Kontrahenten Thomas Puchner aus Ernstbrunn, dessen Kürbis um 2 Kg leichter war.


Staatsmeister aus Pamhagen

Eine Unterart des Atlantic Giant ist die Sorte Sqash. Es ist die empfindlichste Sorte unter den Kürbissen und sehr schwer zu pflegen. Hermann Unger aus Pamhagen gelang in mühevoller Arbeit das Kunststück, einen Sqash mit 340 Kg zu kultivieren und er holte damit den Staatsmeister und zugleich den Österreich Rekord. Burgenland -Sieger in der Atlantic Giant wurde Michael Unger mit einem Exemplar von 323 Kg. Den schwersten Kürbis- allerdings außerhalb der österreichischen Wertung - brachte der Slowene Janko Lovse mit . 794,5 Kilo
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.