06.11.2017, 05:34 Uhr

Diplomaten-Schüler in Nickelsdorf

Eine Studentengruppe aus Wien besuchte Nickelsdorf. (Foto: Nickelsdorf)
NICKELSDORF. Die Diplomatische Akademie Wien besuchte mit einer 41-köpfigen internationalen Gruppe aus 12 Staaten von Singapur über Mexiko bis Großbritannien und die Ukraine Nickelsdorf im Rahmen eines Studientags zum Thema „Krisenmanagement“.


Theorie & Praxis

Ein Briefing von Bürgermeister Gerhard Zapfl, Bezirkspolizeikommandant Oberst Rainer Bierbaumer und Bundesheer-Hauptmann Lukas Huber zum Management der Flüchtlingsströme im Jahr 2015 und ein Besuch der Grenze ermöglichten den Studierenden Einblick in die tägliche Arbeit von Grenzschützern und von Entscheidungsträgern in österreichischen Grenzgemeinden. Die Studierenden sind in akademische Masterprogramme der Diplomatischen Akademie zu internationalen Angelegenheiten sowie zu Umweltagenden eingebunden. Ebenso nahmen Studierende aus Israel, Palästina und Jordanien an diesem Studientag teil, die an der DA einen Diplomatie-Kurs besuchen. „Heute konnten wir Theorie und Praxis verbinden. Wir werden wohl alle einmal Krisen managen müssen. Nickelsdorf war eine tolle Erfahrung“ – so eine Kursteilnehmerin am Ende des Tages.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.