16.06.2017, 10:28 Uhr

Drei Falkenjunge in Andau gerettet

Nach dem Föhnen ist es nicht mehr kalt. Die Kleinen kuscheln sich zusammen.

Bei einem Großbrand in einem Wirtschaftsgebäude gab es drei kleine Überlebende. Die Feuerwehr hat drei Falkenjunge unter dem Dach heraus geholt.

ANDAU. Durchnässt aber lebend wurden die Kleinen unter dem Dach geborgen. Nach einem Anruf bei Nationalparkmitarbeiter Hans Lehner aus Gols, der schon einen Falken aufzieht (die Bezirksblätter berichteten), wurden die Kleinen eingepackt und zu ihm gebracht.
Nachdem sie komplett durchnässt waren wurden die Falkenkinder zuerst geföhnt, was sie sichtlich genossen, und dann "zur Ruhe gebettet". Am nächsten Morgen gab es Hühnerfleisch. "Einer der Kleinen ist ein bisschen schwach, er dürfte viel Rauch erwischt haben, er frisst auch nicht ordentlich. Aber ich werde mein bestes tun, damit alle drei überleben."
Sie werden, genau wie sein erstes Ziehkind, wieder ausgewildert, wenn sie so weit sind.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.