06.08.2016, 17:10 Uhr

Ein Symbol am Verschwinden

PARNDORF (chriss). "Die Post bringt allen was", heißt der Slogan der gelben Institution in Österreich. Die Aufgabe von Briefen und Paketen wird jedoch immer schwieriger. Lange ist es schon her, als jede Gemeinde ein eigenes Postamt hatte. Mittlerweile gibt es nur mehr drei davon im gesamten Neusiedler Bezirk. In wenigen Monaten nur mehr zwei, glaubt man den Aussagen der Österreichischen Post AG.
Von einer Schließung betroffen ist Parndorf, eine der größten Gemeinden des Burgenlands. "Ich finde es sehr ungewöhnlich, Parndorf knackt bald die 5.000er-Einwohnergrenze und Prognosen sprechen bis zu 7.000 Bewohner in den nächsten zehn Jahren. Außerdem ist die Betriebsansiedelung noch nicht zu Ende", versteht Bgm. Wolfgang Kovacs die Welt nicht mehr.

Unterschriftenliste?
Ganz geschlagen will sich der Ortschef nicht geben. "Wir wollen schon noch kämpfen und uns das nicht gefallen lassen", ergänzt er. Für die Parndorferin Petra Eckel ist die mögliche Schließung ein herber Schlag für die Gemeinde: "Ich bin zwei- bis dreimal pro Woche in der Post und gebe Briefe und Pakete auf. Ich wäre für eine Unterschriftenaktion, damit die Veranwortlichen sehen, wie wichtig eine Poststelle für uns Parndorfer ist."
Bgm. Kovacs geht noch einen Schritt weiter und meint: "Es geht nicht nur um Briefe und Pakete aufgeben, sondern die Post hat einen Symbolcharakter für unser Land. Außerdem ist eine Poststelle ein Ort mit Geldgeschäften und Datenschutz."

Post-Partner
Von der Post-Pressestelle heißt es, dass mit der Schließung des Postamtes keineswegs Nachteile entstehen. "Durch einen Post-Partner werden die Öffnungszeiten länger", erklärt Kathrin Schrammel von der Post. Der Grund für das Ende des Postamtes sei die defizitäre Situation. "Das kann ich mir nicht vorstellen", entgegnet Kovacs und ergänzt, "täglich werden kiloweise Briefe vom unseren Betrieben angeliefert, ich hoffe, das kann ein Post-Partner bewältigen."
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.