26.07.2017, 09:25 Uhr

Eine Festschrift zu 800 Jahre Illmitz

Die Festschrift wird an jeden Illmitzer Haushalt zugestellt.

Die Gemeinde Illmitz feiert heuer 800 Jahre. Dazu hat man sich einiges einfallen lassen.

ILLMITZ. ILLMITZ. Die erste urkundliche Erwähnung von Illmitz stammt aus dem Jahre 1217. Heuer werden also 800 Jahre Illmitz gefeiert.
Aus diesem Anlass wurde eine Festschrift in Auftrag gegeben. "Wir haben rund ein Jahr daran gearbeitet", wissen Bürgermeister Alois Wegleitner und Tourismus-Geschäftsführer Gerhard Haider. Beschäftigt waren rund zehn Leute unter der Federführung des Wahl-Illmitzers Thomas Malloth. "Er hat die Arbeiten koordiniert und alles unter einen Hut gebracht", erzählt Haider.

Viel Verschiedenes

In der Festschrift enthalten sind Geschichtliches und Aktuelles über Illmitz, Daten und Fakten der Gemeinde, Mundartliches und typisch Illmitzer Rezepte.
"Das Repertoire ist immens breit gefächert, so wie unsere Gemeinde es auch ist", so Haider und Wegleitner. Ebenfalls behandelt werden natürlich Geologie, Weinbau, die Lackenentwicklung und der Nationalpark. "Präsentiert wird die Festschrift beim Festakt im August", wissen die Verantwortlichen. An dem Werk haben natürlich viel mehr Illmitzer mitgewirkt. Denn es wurden Lieder, Rezepte und Fotos zur Verfügung gestellt. Insgesamt wird sie rund 220 Seiten umfassen. "Die Festschrift wird an jeden Illmitzer Haushalt zugestellt", so Haider und Wegleitner.

Urkunde

Bürgermeister Alois Wegleitner hat auch die Urkunde, in der Illmitz das erste Mal erwähnt wurde, in einer Kopie anfertigen lassen. Auch sie wird beim Festakt am Illmitzer Hauptplatz präsentiert werden. Der Festakt in Illmitz findet am 20. August ab 14.00 Uhr statt. Gefeiert wird das Jubiläum aber vom 18. bis 20. August.

Ermöglicht durch:
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.