27.08.2016, 17:34 Uhr

Fr. Gratze durfte am 26.8. ein Vogelkind vom Gehsteig, ND, Ob. Hauptstrasse,retten

Nachdem ich das Vogelkind am Gehsteig ca. 10 Minuten beobachtet hatte, nahm ich es kurzerhand behutsam in die Hände und trug es schnell zu meinem Frisörgeschäft am Hauptplatz, wo ich einen Termin hatte. Dort bat ich um etwas Wasser, was das Tier von meinem Finger auch annahm. Ich sagte meinen Termin vorläufig ab und brachte es im Eilschritt (ich habe kein Auto) zur Ordination Dr. Mädl. - Obwohl Freitag vormittags die Ordi geschlossen ist, läutete ich in meiner Not ein paar Mal.
Die Rettung: Es öffnete eine Dame, die auf meine Schilderung sofort reagierte. Sie holte eine Schachtel und erklärte mir, dass sie den Jungvogel nach Parndorf bringen müsse. Ich bedankte mich vielmals und bekam danach sogar noch meinen Haarschnitt.
Laut Vogelstation Parndorf überlebte der Winzling und wurde als STIEGLITZ, sogar Vogel des Jahres, identifiziert.
Ich werde das Gefühl, diesen schönen Piepmatz in den Händen gehabt zu haben, nie vergessen. - Leider habe ich keine Kamera!
Luise Gratze, ND am See
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.