05.10.2017, 13:41 Uhr

Gattendorf und Weiden: Gesunde Kindergärten

LR Norbert Darabos, Claudia Krischka und Projektleiterin Yvonne Grafl übergaben die Urkunden an den Kindergarten in Weiden am See (Foto: LMS)
GATTENDORF/WEIDEN (ft). Den Kindergärten der Gemeinden Gattendorf und Weiden wurden vor kurzem Mitgliedsurkunden überreicht. Der Grund: Die beiden Bildungseinrichtungen sind ab sofort Teil des Projekts „GeKiBu – Gesunde Kindergärten im Burgenland“.

Ernährung verbessern

Zielsetzung dieses Projektes ist es, in Zusammenarbeit mit Ernährungsexperten gesundheitsförderliche Rahmenbedingungen in burgenländischen Kindergärten zu schaffen. Gleichzeitig soll das Ernährungsverhalten von Kindern, Eltern und Pädagogen verbessert werden.

"Wesentlich für Entwicklung"

„Eine gesunde und ausgewogene Ernährung anzubieten ist ganz wesentlich für die Entwicklung unserer Kinder. Nicht minder wichtig ist, dass bei GeKiBu auch die Eltern mit eingebunden sind. Die finanziellen Mittel des Landes Burgenland zur Unterstützung von GeKiBU sind sehr gut angelegtes Geld“, erklärte Gesundheitslandesrat Darabos im Rahmen der Urkundenübergabe.

Projekt nun erweitert

Ab Herbst 2017 wird das Projekt nun im Sinne von „Zahngesunde Ernährung“ erweitert. In den Kinderworkshops wird den Kindern spielerisch vermittelt, wie wichtig es ist, auf die Zähne zu achten. Der Drache „KIBU“ dient dabei als wichtige Stütze für die Ernährungsexperten und soll den Kindern Zahngesundes Essen „schmackhaft“ machen. Auch bei den Elternabenden will man die Eltern darauf hinweisen, wie wichtig eine „Zahngesunde Ernährung“ ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.