02.10.2017, 08:51 Uhr

Job-Angebote für Enercon-Mitarbeiter bei Schindler Österreich

Landeshauptmann vermittelt Lösung für einen Großteil der zur Kündigung angemeldeten Mitarbeiter.

NEUSIEDL AM SEE. In der Vorwoche wurde bekannt, dass 78 Mitarbeiter der Enercon Service Austria GmbH beim Frühwarnsystem des AMS in Neusiedl am See zur Kündigung angemeldet wurden. Unmittelbar danach hat die Firma Schindler Österreich das Land Burgenland kontaktiert und ihr Interesse bekundet, alle von der Kündigung bedrohten Monteure zu übernehmen.

Monteure übernehmen

Landeshauptmann Hans Niessl hat daraufhin eine Lösung für einen Großteil der betroffenen Mitarbeiter vermittelt: „Es ist eine gute Nachricht, dass für zahlreiche betroffene Mitarbeiter rasch neue Arbeitsplätze angeboten werden können. Ich bin der Firma Schindler Österreich sehr dankbar dafür, dass sie sich bereit erklärt hat, alle zur Kündigung angemeldeten Monteure zu übernehmen.“

Die Lösung für die betroffenen Mitarbeiter erfolgt in enger Abstimmung mit Enercon. Schindler Österreich besteht seit fast 140 Jahren und ist ein weltweit agierendes Unternehmen in den Bereichen Aufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteigen. „Wir haben uns dazu entschlossen, jedem von der Kündigung betroffenen Monteur einen Job zu geben. Niemand, der das nicht will, muss zu Weihnachten arbeitslos sein“, so Wilhelm Hübner von Schindler Österreich. Diese hätten künftig ihren Arbeitsplatz bei der Tochter-Montagegesellschaft von Schindler Österreich in Forchtenstein.

Die betroffenen Mitarbeiter würden vom Unternehmen, ungeachtet ihrer derzeitigen Qualifikation, zu Aufzugsmonteuren ausgebildet – deren Einsatzgebiet würde sich individuell nach Qualifikation und Mobilität auf das Gebiet Österreich bzw. bei Wunsch auch darüber hinaus auf den deutschsprachigen europäischen Raum erstrecken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.