26.01.2018, 08:25 Uhr

Jois beschließt Generationenmobilitätspaket

Eine langjährige Forderung der örtlichen Jugend wurde mit dem Paket erfüllt, zeigt sich Krikler erfreut.
Die Marktgemeinde Jois hat bei der ersten Gemeinderatssitzung ein umfassendes Generationenmobilitätspaket verabschiedet. Das bestehende Jugendtaxi wurde bis 26 Jahre ausgeweitet und das Seniorentaxi, ab 60 Jahren, eingeführt. Damit wird eine langjährige Forderung der örtlichen Jugend, aber auch der Senioren umgesetzt, freut sich JVP-Obmann und Gemeindevorstand Sascha Krikler. Beim Jugend- und Seniorentaxi, welches vom “Verein Mobiles Burgenland” koordiniert wird, handelt es sich um die größte flexibelste Mobilitäts- und Verkehrssicherheitsinitiative des Burgenlandes.

„Mit dem Generationenmobilitätspaket wird in Jois endlich eine verantwortungsbewusste Idee im Sinne von Mobilität sowie Verkehrssicherheit und langjährige Kernforderung der örtlichen Jugend umgesetzt. Die Ausweitung des Jugendtaxis bis 26 und die Einführung des Seniorentaxis unterstützt jüngere und ältere Menschen, welche am stärksten von der Teuerungsrate betroffen sind – womit diese Maßnahme vor allem sozial Schwächeren zu Gute kommt. Das Paket ermöglicht einen kostengünstigen, flexiblen und vor allem sicheren Transport“, zeigt sich JVP-Obmann und Gemeindevorstand Sascha Krikler erfreut.

Die heutige Jugend hat ein großes Mobilitätsbedürfnis, was sich auch das Ergebnis der JVP-Zukunftsbefragung im Vorfeld der Joiser Gemeinderatswahl gezeigt hat. Vor allem an Wochenenden, verstärkt in den Abend- und Nachtstunden, werden Mobilitätsleistungen nachgefragt beziehungsweise selbst erbracht. Genauso ist für die die ältere Bevölkerung wichtig mobil zu bleiben, um den täglichen Einkauf oder Arztbesuche zu erledigen und soziale Kontakte aufrechtzuerhalten, was im Paket ebenfalls berücksichtigt wurde.

Die anspruchsberechtigten Personen müssen ihren Hauptwohnsitz in der Marktgemeinde Jois begründen. Die Tickets, im Wert von 5,00 Euro, sind im Gemeindeamt für 2,50 Euro entweder durch die anspruchsberechtigten Personen selbst oder durch volljährige Familienangehörige zu erwerben. Die Anzahl der Jugend- und Seniorenschecks pro Person liegt bei 12 Stück pro Quartal, ab Kauf des ersten Blockes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.