22.09.2014, 11:25 Uhr

Kipferl für die Pendler

Mit einem kleinen Frühstück grüßten die Grünen zum heutigen internationalen autofreien Tag die PendlerInnen am Bahnhof in Neusiedl am See. 400 Frauen, Männer und Jugendliche auf dem Weg zur Arbeit oder in die Schule freuten sich über ein Kipferl und Äpfel.
Am 22. September, dem internationalen autofreien Tag, werden in ganz Europa die Menschen aufgerufen, auf ihr Auto zu verzichten. Die Grünen im Bezirk Neusiedl am See bedankten sich mit einem kleinen PendlerInnenfrühstück am Bahnhof in Neusiedl am See bei jenen Menschen, die öffentliche Verkehrsmittel nutzen und damit einen großen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten. Bereits am Freitag überraschten die AktivistInnen der Bezirksgruppe die PendlerInnen am Bahnhof in Weiden am See mit Tee, Kaffee und selbstgebackenen Mehlspeisen.

QUALITÄTSOFFENSIVE GEFORDERT

Gleichzeitig erneuern die Grünen ihre Forderungen nach einer Angebots- und Qualitätsoffensive beim Öffentlichen Verkehr. „Leider haben viele Menschen oft keine echte Alternative zum Auto. Angesichts der steigenden Benzinpreise belastet dies mittlerweile nicht nur die Umwelt sondern auch die Geldbörsen. Damit öffentliche Verkehrsmittel dem Auto gegenüber konkurrenzfähig werden und damit eine echte Wahlfreiheit geschaffen wird, muss das Angebot und die Qualität verbessert werden“, fordert der grüne Gemeinderat Hannes Linhart aus Neusiedl.

AKTIONSWOCHE MOBILITÄT

Im Rahmen der „Aktionswoche Mobilität“ grüßten die Grünen die PendlerInnen in den vergangenen Tagen auch die PendlerInnen an den Bahnhöfen Jennersdorf, Eisenstadt und Müllendorf. Details zu diesen und vielen weiteren Aktionen im Rahmen der „Aktionswoche Mobilität“ finden Sie unter: http://burgenland.gruene.at/aktionswoche-mobilitae...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.