12.09.2016, 12:08 Uhr

Landesweite Schwerpunktaktion

Im ganzen Land wurde ein Schwerpunktaktion durchgeführt.
In der Zeit von 9. auf 11. September 2016 fanden landesweite Schwerpunktaktionen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit statt.
120 Beamte waren im Einsatz.
Es wurden 591 Anzeigen erstattet und 417 Organmandate erlassen.

60 Anzeigen

1420 Fahrzeuglenker wurden kontrolliert, 981 Alkomat/Alkovortest durchgeführt.
24 Personen haben ihr Fahrzeug in einem alkohol- bzw. suchtgiftbeeinträchtigtem Zustand gelenkten.
Bei 609 Kraftfahrzeugen wurde die Geschwindigkeit gemessen. 60 Lenker wurden auf Grund von Geschwindigkeitsübertretungen zur Anzeige gebracht.

Im Drogenrausch

Zwei Lenker waren in einem durch Drogen beeinträchtigtem Zustand unterwegs.
15 Fahrzeuglenkern wurde der Führerschein vorläufig abgenommen, weil sie ihr Fahrzeug mit mehr als 0,8 Promille lenkten.
Sechs Lenker wiesen eine Alkoholisierung zwischen 0,5 und 0,79 Promille auf. Sie werden der Bezirkshauptmannschaft zur Anzeige gebracht.

Neusiedl: Ohne Schein und betrunken

Bei einem 27-jähriger Lenker einer Zugmaschine, im Bezirk Neusiedl am See, wurde ein Alkoholwert von 2,52 Promille festgestellt. Er war ohne gültiger Lenkberechtigung unterwegs. Bei technischen Kontrollen wurden von zwei Fahrzeugen die Kennzeichentafeln wegen Gefahr im Verzug abgenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.