15.12.2017, 10:57 Uhr

Mag. Dr. Herbert Brettl präsentierte Buch über Landwirtschaft in Halbturn

Mag. Dr. Herbert Brettl, Referentin des Bezirksreferates Neusiedl am See Eva Ulram, Ortsbäuerinnen Bettina Szabo und Maria Unger sowie LAbg. Bgm. Markus Ulram (Foto: Ulram)

Das Burgenland ist ein agrarstrukturiertes Land und hat aus seiner Geschichte viel zu erzählen.

HALBTURN. Die Landwirtschaft ist ein wesentlicher Teil der Burgenländischen Identität. In den letzten 100 Jahren unterlag die Landwirtschaft einem so bedeutenden Wandel, wie er durch die Jahrhunderte davor nicht gegeben war. Dazu hat im Auftrag der Landwirtschaftskammer Mag. Dr. Herbert Brettl gemeinsam mit vielen Kenner der Landwirtschaft ein Buch geschrieben das im neuen Gemeindezentrum in Halbturn präsentiert wurde. Das Buch beschäftigt sich mit den Veränderungen und dem Strukturwandel mit aufschlussreichen zahlen, Grafiken und Bildern. Zur Präsentation des Buches luden die Arbeitsgemeinschaft der Bäuerinnen, die Ortsbäuerinnen aus Halbturn und das landwirtschaftliche Bezirksreferat ein. Auch Bürgermeister und Landtagsabgeordneter Markus Ulram zeigte sich vom Buch begeistert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.