07.11.2016, 09:00 Uhr

Musikalischer Gottesdienst in der Evangelischen Pfarrkirche Nickelsdorf mit dem Kirchenchor aus Weißbriach

Nickelsdorf: Evangelische Pfarrgemeinde Nickelsdorf | Am Sonntag, dem 06.11.2016, besuchte der Kirchenchor aus Weißbriach die Evangelische Pfarrgemeinde Nickelsdorf und gestaltete gemeinsam mit dem Singkreis Nickelsdorf einen musikalischen Gottesdienst. Die Sängerinnen und Sänger aus Kärnten befanden sich auf einem Wochenend-Ausflug im Burgenland und wollten die Gelegenheit nutzen ihre gesanglichen Qualitäten unter Beweis zu stellen.

Der Gottesdienst, welcher von Vikarin Mag. Zuzana Uvácik gefeiert wurde, begann mit einem, von beiden Chören gemeinsam vorgetragenen Lied. Danach präsentierte der Kärntner Chor Weisen aus seinem Heimatland und zum Abschluss erfreute der Singkreis Nickelsdorf die Besucherinnen und Besucher mit bekannten Melodien.

Nach dem Gottesdienst waren alle Gäste zu einer kleinen Agape ins Pfarrgemeindezentrum gebeten. Die Mitglieder des Singkreises Nickelsdorf hatten eine Stärkung für ihre Sangeskolleginnen und -kollegen vorbereitet. Diese ließen es sich dann nicht nehmen, schon nach kurzer Zeit alle Anwesenden mit typisch Kärntner Liedern zu verzaubern.

Die Chorleiterin Marianne Moshammer bedankte sich beim Singkreis Nickelsdorf und bei Vikarin Mag. Zuzana Uvácik für die Möglichkeit des Auftritts und für die Verköstigung. Als kleines Dankeschön überreichte sie eine CD mit Aufnahmen des Kirchenchors Weißbriach. Natürlich durfte auch eine Einladung für einen Gegenbesuch des Nickelsdorfer Singkreises nicht fehlen. Danach übermittelte Kurator Paul Falb den Dank der Evangelischen Pfarrgemeinde für die musikalischen Darbietungen an beide Chöre.

Leider mussten sich die Gäste schon bald auf den Heimweg machen, sonst hätte das gemütliche Beisammensein bei Liedern aus Kärnten und aus dem Burgenland noch bis in den späten Nachmittag andauern können.

www.evangelische.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.