08.01.2018, 09:00 Uhr

Parndorfer Baptistengemeinde Emmanuel trauert um Wolfgang Stinauer

Wolfgang Stinauer (1.v.r.) war viele Jahre Mitglied der Baptistengemeinde Emmanuel Parndorf. (Foto: Club Miteinander)

Mitglied der Kirchengemeinde war seit dem 23. Dezember im künstlichen Tiefschlaf gewesen und ist nun am Samstagvormittag im 62. Lebensjahr verstorben – Leitung der Baptistengemeinde bittet um finanzielle Unterstützung für seine Familie

PARNDORF (ft). Die Parndorfer Baptistengemeinde Emmanuel hat einen herben Verlust zu verkraften: Wie die Gemeindeleitung am Sonntagabend in einem offenen Brief mitteilte, ist das tragende Kirchenmitglied Wolfgang Stinauer am Samstagvormittag im 62. Lebensjahr verstorben. "Gestern war für Wolfgang ein Tag der Erlösung, den Tag an dem er 'nach Hause gerufen wurde'. Für seine Familie, Freunde und Bekanntenkreis ist er hingegen ein Tag der Trauer. Wolfgang wird uns sehr fehlen.", trauert die Leitung der Baptistengemeinde um ihr Mitglied.

Bitte um Spenden für die Hinterbliebenen

Für die Gemeinde gelte es nun, "seiner Frau Isabella und ihren drei Söhnen (Markus, Michael und Roland - alle 3 Studenten) bestmöglich beizustehen - im Gebet, mit tröstenden Worten, aber auch im finanziellen Hinsicht möchten wir sehr gerne für die Familie entlastend wirken".

Bankverbindung der Baptistengemeinde Emmanuel Parndorf: Sparkasse Hainburg-Bruck-Neusiedl, IBAN: AT672021624912043900, BIC: SPHBAT21XXX. Die Beträge mögen mit dem Verwendungszweck "Hilfe für die Familie Stinauer" versehen werden. "Wir werden dann den gesamten Spendenbetrag der Isabella Stinauer überweisen."


Der offene Brief:

Liebe Geschwister, Freunde und Bekannte von Wolfgang Stinauer!

In tiefer Trauer möchten wir Euch informieren, dass gestern Vormittag Wolfgang Stinauer, ein tragendes Mitglied unserer Kirchengemeinde, im 62. Lebensjahr auf der Intensivstation vom AKH-Wien Innere Medizin I verstorben ist.

Nach einer notwendigen und langerwarteten Knochenmarktransplantation (sein altes Knochenmark hatte Fasern produziert, die die roten Blutkörperchen abtöteten) und nach Auftreten einer Komplikation bei der Lunge (während der sensiblen Phase nach der Transplantation, noch bevor sein Immunsystem richtig im Schwung kommen konnte) musste er auf der Intensivstation für spezifische Untersuchungen und ständiges Monitoring verlegt werden. Zwei Tage danach, am 23. Dezember 2017 musste er im künstlichen Tiefschlaf versetzt werden, weil die Entwässerungsprozedur (für das angesammelte Blut und Wasser in der Lunge) für ihn viel zu kräfteraubend war.

Gestern war für Wolfgang ein Tag der Erlösung, den Tag an dem er „nach Hause gerufen wurde“. Für seine Familie, Freunde und Bekanntenkreis ist er hingegen ein Tag der Trauer. Wolfgang wird uns sehr fehlen.

Für uns gilt es nun, seiner Frau Isabella und ihren drei Söhnen (Markus, Michael und Roland - alle 3 Studenten) bestmöglich beizustehen - im Gebet, mit tröstenden Worten, aber auch im finanziellen Hinsicht möchten wir sehr gerne für die Familie entlastend wirken.

Wenn jemand von Euch rasche finanzielle Hilfe anbieten kann und möchte, wird darum gebeten seine Spende auf das Konto der Baptistengemeinde Emmanuel Parndorf zu überweisen mit dem Verwendungszweck „Hilfe für Familie Stinauer“. Für diejenigen die nicht per Bankkontoüberweisung spenden möchten/können, gibt es auch die Möglichkeit die Spende direkt an unserem Kassier Erwin Esau zu übergeben. Wir werden dann den gesamten Spendenbetrag der Isabella Stinauer überweisen.

Bankverbindung der Baptistengemeinde Emmanuel Parndorf: Sparkasse Hainburg-Bruck-Neusiedl, IBAN: AT672021624912043900, BIC: SPHBAT21XXX

Mit weitere Details bezüglich der Begräbnisfeier werden wir uns noch in den nächsten Tagen bei Euch melden.

Mit den besten Segenswünschen für Euch und Euren Familien,
die Gemeindeleitung der Baptistengemeinde Emmanuel Parndorf
Silivan Bota, Erwin Esau und Emil Barna
0
1 Kommentarausblenden
3.749
Leopold Kleedorfer aus Weiz | 08.01.2018 | 17:58   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.