19.09.2014, 12:42 Uhr

Pferd bei PKW-Unfall verendet

PODERSDORF AM SEE. Ein Verkehrsunfall, bei dem ein Pferd und ein PKW beteiligt waren, ereignete sich am Donnerstag im Ortsgebiet von Podersdorf am See.
In den Nachmittagsstunden wollte ein 71-jähriger Mann eine 9-jährige Lipizzaner Stute vor einen Pferdewagen spannen. Das Pferd scheute jedoch und lief in weiterer Folge quer durch das Ortsgebiet von Podersdorf. In einer Dorfstraße prallte das aufgebrachte Tier gegen ein Garagentor und lief danach panisch weiter in Richtung einer Kreuzung mit der Neusiedlerstraße.
Zur selben Zeit fuhr eine 40-jährige Autolenkerin ebenfalls auf der Neusiedlerstraße. Im oben erwähnten Kreuzungsbereich mit der Neusiedlerstraße kam es zum Zusammenstoß mit dem Pferd.
Die Lenkerin erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen. Das Pferd verendete aufgrund der schweren Verletzungen an der Unfallstelle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.