21.10.2014, 20:37 Uhr

St. Andrä bekommt christlich-orhtodoxes Kloster

(Foto: kathbild.at / Franz Josef Rupprecht)
In St. Andrä am Zicksee wird ein christlich-orthodoxes Kloster errichtet. Es wird das erste seiner Art in Österreich sein.

Das kirchliche Grundstück wird der Metropolis von Austria zur Verfügung gestellt, hieß es von der Diözese Eisenstadt in einer Aussendung. Als Zeichen besonderer Freundschaft und ökumenischer Verbundenheit werde Bartholomaios I., der Ökumenische Patriarch von Konstantinopel und Ehrenoberhaupt von 250 Millionen orthodoxen Christen, gemeinsam mit Diözesanbischof Ägidius Zsifkovics am traditionellen Martinsfest am 11. November im Eisenstädter Martinsdom teilnehmen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.