03.05.2018, 00:00 Uhr

St. Martins Therme bei Austrian BirdRace mit dabei

Ob sich die Waldohreule den BirdRacern zeigen wird? (Foto: Khil)
„Wer entdeckt die meisten Vogelarten innerhalb von 24 Stunden?“ lautet die Challenge des Austrian BirdRace, bei dem die Rekordhalter natürlich auch in diesem Jahr nicht fehlen dürfen. Das dreiköpfige Team der St. Martins Therme & Lodge hat sich heuer mit 100 Arten ein großes Ziel vorgenommen.

„Wir wollen beim Austrian-BirdRace am 5. und 6. Mai die magische Marke von 100 Arten innerhalb der vorgegebenen 24 Stunden entdecken. Anders als sonst werden wir uns dazu aber nur am Gelände der St. Martins Therme & Lodge bewegen und sowohl am Tag als auch nachts unter anderem direkt am Hausdach aktiv sein“, freut sich der Ornithologe Leander Khil vom Team der „St. Martins Nesthocker“ auf die neue Herausforderung.

Das Austrian-BirdRace wurde 2005 von BirdLife Österreich und bird.at ins Leben gerufen, um Vogelschutzprojekte zu unterstützen: für jede erfasste Art wird von Sponsoren ein Geldbetrag gespendet. Als aktuelle österreichische Rekordhalter ist dem Team der St. Martins Therme & Lodge die Teilnahme daher sowohl ein Anliegen als auch eine Freude.
2014 stellten die Birdwatcher die immer noch gültige Bestmarke auf: 151 Vogelarten konnten Sie damals beobachten. Allerdings waren Sie dabei im ganzen Gebiet des Nationalparks Neusiedler See – Seewinkel unterwegs. In diesem Jahr wollen sie zeigen, dass das Gebiet um die erste Lodge Mitteleuropas ein besonders artenreicher Fleck ist.

Das Birden für den guten Zweck findet heuer bereits zum 15. Mal statt und liefert neben den Einnahmen für Artenschutzprojekte auch Daten über die heimische Vogelwelt. Jedes Team versucht innerhalb von 24 Stunden möglichst viele Arten zu entdecken. Die Fortbewegung ist nur zu Fuß, per Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erlaubt. Das Rennen startet am Samstag, 5. Mai, um 15:00 Uhr und endet am Sonntag, 6. Mai, ebenfalls um 15:00 Uhr. Teams können an jedem beliebigen Ort im Österreich starten. Es gelten nur Beobachtungen, die während dieser 24 Stunden gemacht werden.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.