03.11.2016, 08:13 Uhr

Was bringt die Zukunft für uns Oldies

1
Laut Statistik werden die Menschen immer älter und brauchen immer öfter Hilfe. Ich denke da nicht ausschließlich an Pflege. Ein Problem für alte Menschen gibt es im ländlichen Raum. Nehme da als Beispiel unser Potzneusiedl her. Mit viel Einsatz hält sich unser einziger Einkaufsladen und auch nur deshalb weil ein dazugehöriges Bistro den Betrieb noch aufrecht hält. Postamt gibt es schon lange nicht. Eine Sparkasse hält noch tageweise offen, doch nicht jeder hat dort sein Konto. Also was nun? Du musst mobil sein d.h. ein Auto sollte noch vorhanden sein. Briefe sollst du per e-mail schreiben, ein online-Konto ist beinahe "muss" mit sec-tan oder mobil-tan. Dazu brauchst du ein i-Phone. Was nun? Es kommt vor dass die lieben Kinder nicht nebenan wohnen sondern weit weg (sogar im Ausland). Außerdem ist es nicht mehr üblich Hilfe von den Kindern als selbstverständlich anzusehen. Den Nachbarn will man auch nicht belästigen und der Kontakt ist schon des längeren abgerissen, vielleicht auch als Angst nicht lästig zu sein. So lebt man von Tag zu Tag nicht unbeschwert wie so manche es von den Pensionisten erwarten sondern sehr wohl im Hinterkopf die Sorge wie man in Zukunft mit diesen Einschränkungen leben kann. Ach ja als letztes muss ich noch unseren Hausarzt erwähnen, der kommt zweimal die Woche ins Gemeindezentrum und das ist eine tolle Sache, ist er einer der wenigen der dir noch zuhört, nicht nur wenn es ums Kranksein geht. Auch hier wird ja schon von ambulanten Krankenpraxen geredet. Aber sagt jetzt nicht "früher wars besser", jedoch das tägliche Leben war nicht so kompliziert.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.