07.11.2016, 02:10 Uhr

Wirtshaussingen in St. Andrä

In St. Andrä traf man sich zum Wirtshaussingen (Foto: Seywerth)
Bereits zum dritten Mal lud die "Burgenländische Hianzische Gesellschaft (auch kurz "Hianzenverein" genannt) zu einem "Wirtshaussingen" im Gasthof Seywerth in St. Andrä am Zicksee ein. Neben der gemeinsamen Darbietung von bekannten Heimatliedern und alten Volksweisen wurden auch in diesem Jahr Mundartgedichte von Elisabeth Enz, Theresia Dombi, Maria Haunold, Josefine Schmidt, Christine Steiner und Herbert Zechmeister zum Besten gegeben. Instrumental begleitet wurden die Lieder von "Horst und Janosch", dem original burgenländischen Volksmusik-Duo. Unter den zahlreich erschienen Gästen befanden sich Generalvikar GR Kan. Mag Martin Korpitsch, Bürgermeister Dir. Erich Goldenitsch, Altbürgermeister Franz Lang, Altvizebürgermeister Johann Seilerbeck, Pater Arsenios und Pater Bartholomäos vom Kloster Maria Schutz sowie der Obmann der Freunde des Klosters Maria Schutz, Martin Brasch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.