20.10.2014, 07:59 Uhr

Zweimal in selben Supermarkt eingebrochen

PARNDORF. Zwei Einbrüche verübte am Sonntag im Laufe des Tages ein 30-jähriger Obdachloser in den gleichen Supermarkt in Parndorf. Der Mann konnte beide Male ausgeforscht und festgenommen werden. Nach dem zweiten Einbruch wurde er in die Justizanstalt Eisenstadt eingeliefert.

Der Täter warf zuerst am Vormittag mit einem Stein die Verglasung der Schiebetür eines Supermarktes ein, um daraus Lebensmittel zu entwenden. Dabei wurde er jedoch von einer Zeugin beobachtet, die die Polizei alarmierte. Die Beamten konnten den Täter in unmittelbarer Nähe des Tatortes aufgreifen und festnehmen. Nachdem die Einvernahme gegen 15:00 Uhr beendet war, wurde er auf freiem Fuß gesetzt und angezeigt.

Um 18:18 Uhr gab es neuerlich Einbruchsalarm in den gleichen Lebensmittelmarkt. Diesmal warf der Täter mit dem Stein auf der Rückseite des Gebäudes in einer Höhe von 2,5 m eine Fensterscheibe ein. Anschließend kletterte er mit Hilfe eines Einkaufwagens auf einen Container, vergrößerte mit einer Eisenstange das Loch und stieg in den Supermarkt. Er stahl mehrere Flaschen Milch und eine Tafel Schokolade. Dabei löste er jedoch den Alarm aus.
Unmittelbar darauf trafen mehrere Streifen der Polizei am Tatort ein und durchsuchten mit einem Diensthund das Objekt. „Lucky“ konnte den Täter, der sich in einem Lagerraum versteckt hatte, aufspüren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.