24.10.2017, 00:00 Uhr

Fünf Stichwahlen am kommenden Sonntag!

Am 29. Oktober ist es so weit. In fünf Gemeinden des Bezirkes Neusiedl am See kommt es zu Stichwahlen!

BEZIRK (cht). Für zehn Bürgermeisterkandidaten aus dem Bezirk Neusiedl am See wird der kommende Sonntag spannend. In fünf Gemeinden konnte nämlich keiner der Kandidaten mehr als 50 Prozent auf sich vereinen, deshalb kommt es zu einer Stichwahl. In Kittsee treten die Bürgermeisterin Gabi Nabinger von der SPÖ und Johannes Hornek von der ÖVP an. Nabinger hatte am 1. Oktober 34,56 Prozent der Wähler auf ihrer Seite, Hornek 38,13 Prozent. Ebenfalls zu einem neuerlichen Wahlgang kommt es in Neusiedl am See. Elisabeth Böhm von der SPÖ will den Bürgermeisterstuhl genauso, wie Thomas Halbritter von der ÖVP. Hier war es knapp mit 40,13 Prozent für Böhm und 43,06 Prozent für Halbritter. In Weiden am See möchte der langjährige Bürgermeister Willi Schwartz (49,02%) im Amt bleiben. Er sieht sich als Bürgermeister für Alle. Gegen ihn tritt Heinrich Hareter (33,33%)  von der SPÖ an.
In Zurndorf wird es besonders spannend. Hier heißt das Rennen derzeitiger Bürgermeister Werner Friedl (SPÖ) gegen ehemaligen Bürgermeister Werner Falb-Meixner (ÖVP). Friedl hatte im ersten Wahldurchgang 45,56 Prozent, Falb-Meixner 34,56 Prozent. St. Andrä am Zicksee ist ebenfalls eine Stichwahl-Gemeinde. Hier fehlten dem ÖVP-Kandidaten Andreas Sattler nur neun Stimmen, um bereits im ersten Wahlgang neuer Bürgermeister der Gemeinde zu werden. Aber auch Erich Goldenitsch möchte Gemeindeoberhaupt bleiben. Man darf also gespannt sein!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.