12.06.2017, 05:05 Uhr

SPÖ-Kandidaten für Nationalrats-Wahl

Maximilian Köllner BA, Mag. (FH) Daniela Winkler, HLH Hans Niessl, NRAbg. Bgm. Erwin Preiner, Viktoria Schreiner, HBM Mag. Hans Peter Doskozil. (Foto: Radlspäck)
Ganz im Zeichen der kommenden Wahlen stand der am vergangenen Samstag von der SPÖ im Pamhagener Gasthaus "Schnitzelwirt Peck" abgehaltene erweiterte Bezirksausschuss. Landeshauptmann Hans Niessl und der designierte burgenländische Spitzenkandidat zu den Nationalratswahlen, Bundesminister Mag. Hans Peter Doskozil, schworen ihre Mitstreiter aus allen Orts-, Neben- und Fachorganisationen der SPÖ auf die bevorstehenden Wahlauseinandersetzungen ein. Da der burgenländische Kommunal- und der Nationalratswahlkampf parallel abgewickelt werden müssen, ist dies nicht nur eine strategische Herausforderung, sondern bedeutet auch viel Arbeit für die großteils ehrenamtlichen FunktionärInnen der Sozialdemokratie.
Bei den traditionell geheim abgehaltenen Wahlen wurde der Weg der Verjüngung im Bezirk fortgesetzt. Neben dem erfahrenen Nationalratsabgeordneten Erwin Preiner, Bürgermeister aus Winden/See, welcher wieder als Spitzenkandidat der SPÖ Bezirk Neusiedl/See ins Rennen gehen wird, wurde drei jungen KandidatInnen das Vertrauen geschenkt: Auf Platz 2 tritt Mag. (FH) Daniela Winkler aus Frauenkirchen, auf Platz 3 Maximilian Köllner BA, Ortsparteivorsitzender aus Illmitz, und auf Platz 4 Viktoria Schreiner aus Gols an. Alle KandidatInnen wurden einstimmig gewählt.

SPÖ-Bezirks- und Landesvorsitzender Hans Niessl: "Wahlen auf allen Ebenen gewinnt, wer die wichtigsten Themen behandelt und das beste Personal aufbieten kann. Wir setzen im Bezirk Neusiedl am See auf einen tollen Mix aus Erfahrung und Erneuerung, Frauen und Männern und neue, kompetente und zukunftsorientierte Ideen. Mit den heute gewählten KandidatInnen werden wir als SPÖ auch bei den Nationalratswahlen erfolgreich sein. Es zeichnet sich ab, dass unser designierter Spitzenkandidat, Bundesminister Hans Peter Doskozil, im gesamten Burgenland mit einem extrem verjüngten, energiegeladenen Team antreten kann. Das brauchen wir als SPÖ und das braucht das Land Burgenland!"

Bundesminister Doskozil: "Am 24. Juni 2017 wird im Kulturzentrum Eisenstadt die gesamte Burgenland-Liste zur Nationalratswahl bestätigt. Der heutige Bezirksausschuss in Pamhagen war personell ein wichtiger Meilenstein dazu. Wir werden gemeinsam bis zum 15. Oktober alle Register ziehen, um der SPÖ im Burgenland und im Bund am Wahltag wieder den Spitzenplatz und damit den Kanzleranspruch zu sichern. Nur die Sozialdemokratie verfügt über Lösungskompetenz in allen Bereichen, und das müssen wir den Menschen in unserem Land bis zum Wahltag gemeinsam transportieren."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.