11.03.2017, 10:03 Uhr

Neue Sportart beim Surf Worldcup

(Foto: William Huppert)
NEUSIEDL AM SEE (chriss). Ein neuer spektakulärer Bewerb findet parallel zum Slalom Bewerb den Weg an den Neusiedler See beim Surf Worldcup: Zum allerersten Mal in der Windsurfing-Geschichte wird ein offizieller Bewerb im Foiling durchgeführt. Das Preisgeld bei diesem Bewerb beträgt EUR 5.000,-.
Spektakulär deswegen, weil beim Foiling am Ende der langen Finne ein zusätzlicher Querflügel unter dem Rumpf montiert ist und sich bei erhöhter Geschwindigkeit das komplette Surfboard aus dem Wasser heraushebt. Das wiederum führt zu einem verringerten Widerstand und einer erhöhten Geschwindigkeit. Der Vorteil: Schon bei geringem Wind (Windlimit 10 km/h) können bei diesem Bewerb Wettkämpfe stattfinden und für einzigartige Bilder sorgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.