17.09.2016, 15:03 Uhr

Markt der Erde aus der Not geboren

PARNDORF (chriss). Vor sieben Jahren wurde der Markt der Erde aus der Not geboren. Die Initatorin Monika Liehl wollte ihre eigenen Produkte von den Ziegen verkaufen. "Deshalb habe ich durch die Idee bei den Slow Food-Stammtischen einen Markt mit meinen Direktvermarkter-Freunden Michael Deutsch und Vera Leeb ins Leben gerufen", erklärt die Parndorferin. Vorige Woche war der 113. Markt der Erde mit Most & Sturm, der wieder viele Besucher in den Stadel lockte. "Mittlerweile ist der Markt eine Institution. Mehr als 60 Direktvermarkter nutzten bisher die Plattform für ihren Verkauf", erzählt die Slow Food-Pionierin.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.