21.11.2016, 11:14 Uhr

Sozialistische Jugend ortet Abzocke bei der BAWAG

Selina Sorger, Johannes Horvath, Benjamin Heiling, Maximilian Sipötz und Lukas Meinhardt finden Bankomatgebühren "nicht in Ordnung" (Foto: SJ)
ILLMITZ. Die Sozialistische Jugend (SJ) aus dem Bezirk Neusiedl macht in einer Presseaussendung BAWAG-Kunden auf die „Bankomatgebühren durch die Hintertür aufmerksam“.

"Zusätzliche Gebühren"

Die Umstellung der „BAWAG-Kontoboxen“ bedeute in Zukunft zusätzliche Gebühren für Kontoinhaber bei Bargeldbehebungen.
Die SJ Bezirk Neusiedl am See zeigt sich empört und macht auf die zusätzliche finanzielle Belastung der Kundinnen und Kunden aufmerksam. „Wir finden es einfach nicht in Ordnung, dass die BAWAG jetzt Kontoinhabern mit weiteren Gebühren belastet“, so der Vorsitzende Maximilian Sipötz.
Die SJ fürchtet weitreichende Folgen. „Flächendeckende Gebühren für Bargeldbehebungen einzuführen, hätte zur Folge, dass ein Teil der Bevölkerung nur mehr große Beträge beheben würde und beginnen würde, Geld zu Hause in Bar zu horten. Dies wollen wir mit unserm Aktionsfoto signalisieren“, so Sipötz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.