Auktion oder Kleinanzeiger? Top-Experten bewerten ihre Schätze am 6. Mai im Dorotheum St.Pölten

Welche Schmuckstücke verbergen sich auf den Dachböden Niederösterreichs? Am Samstag, 6. Mai haben Interessierte die Möglichkeit ihre "Schätze" von Experten des Dorotheum bewerten zu lassen
2Bilder
  • Welche Schmuckstücke verbergen sich auf den Dachböden Niederösterreichs? Am Samstag, 6. Mai haben Interessierte die Möglichkeit ihre "Schätze" von Experten des Dorotheum bewerten zu lassen
  • Foto: Dorotheum
  • hochgeladen von Martin Rainer

Holen Sie Ihre "Schätze" aus Keller, Dachboden und Garage und bringen Sie diese am Samstag, 6. Mai von 10 bis 15 Uhr zum großen Schätztag ins Dorotheum am Rathausplatz St. Pölten.

Bringen Sie Ihre "Schätze" zu den Fachleuten des Dorotheum

Top-Experten des Wiener Dorotheums, eines der renommiertesten Auktionshäuser Europas, bewerten Ihre Dachbodenfunde und Kellerschätze. Ob Omas fast vergessene Schmuckschatulle oder handwerklich hochwertiges Spielzeug aus der Vorkriegszeit, jeder Besucher kann an diesem Tag kostenlos seine vermeintlichen Schätze von Fachmännern bewerten lassen.

Jeder Gast bekommt nach der Schätzung garantiert einen Gutschein für eine NÖ-weite Gratis-Kleinanzeige in den Bezirksblättern. Oder aber, Ihr Objekt ist wirklich Gold wert – dann können Sie Ihr mitgebrachtes Erbstück bei einer Auktion im Dorotheum internationalen Kunstkennern und Sammlern anbieten.

Auktion oder Kleinanzeiger – So sind Sie dabei

Egal ob Gemälde, Ring oder Kompass: Bringen Sie Ihren "Schatz" zum großen Bezirksblätter-Schätztag ins Dorotheum St. Pölten, Rathausplatz 3, mit. Top-Experten beraten Sie am Samstag, 6.5.2017 von 10 bis 15 Uhr, kostenlos und schätzen Ihr Fundobjekt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Welche Schmuckstücke verbergen sich auf den Dachböden Niederösterreichs? Am Samstag, 6. Mai haben Interessierte die Möglichkeit ihre "Schätze" von Experten des Dorotheum bewerten zu lassen
Top-Experten des Wiener Dorotheum, einem der renommiertesten Auktionshäuser Europas, nehmen sich für jeden Besucher am 6.5.2017 ab 10 Uhr Zeit um vermeintliche Familienerbstücke und Kuriositäten aus den Kellern Niederösterreichs zu schätzen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Fünf Bezirke in Niederösterreich sind ab Freitag auf der Corona-Ampel Rot.

Corona-Ampel
Fünf Bezirke in Niederösterreich sind jetzt Rot

Die Coronazahlen steigen – das hat nun auch Auswirkungen auf die Corona-Ampel. Mit Freitag springen österreichweit 21 Bezirke auf Rot – fünf davon in Niederösterreich. Betroffen sind St. Pölten (Stadt), Bruck an der Leitha, Mödling, Tulln und Amstetten. Letzteres springt direkt von Gelb auf Rot. NIEDERÖSTERREICH. Am Donnerstag haben Innen- und Gesundheitsministerium erstmals mehr als 2.500 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Gleichzeitig hat Deutschland gegen ganz Österreich – mit...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen