So viele Hochzeiten und Scheidungen gab es 2017 in deinem Bezirk

Eheglück oder Liebesaus? Der Bezirksblätter-Atlas zeigt dir, anhand der Daten von Statistik Austria, wie viele Scheidungen und Eheschließungen es in deinem Heimatbezirk 2017 gab.
2Bilder
  • Eheglück oder Liebesaus? Der Bezirksblätter-Atlas zeigt dir, anhand der Daten von Statistik Austria, wie viele Scheidungen und Eheschließungen es in deinem Heimatbezirk 2017 gab.
  • Foto: Statistik Austria
  • hochgeladen von Martin Rainer

Wo werden die meisten Ehen geschlossen, welcher Bezirk liegt bei den eingetragenen Partnerschaften an der Spitze und wo in Österreich gab es mehr Scheidungen als Hochzeiten? Der Bezirksblätter-Atlas zu Eheglück und Liebesaus klärt auf.

So funktioniert der Bezirksblätter-Atlas

Du kannst mittig oberhalb der Karte auswählen, welche Kategorie (Eheschließung, Ehescheidung, Begründung einer eingetragenen Partnerschaft oder auch der Vergleich zum Jahr 2016 in Prozent) dir angezeigt werden soll. Danach einfach mit der Maus (oder am Smartphone mit dem Finger) über die einzelnen Bezirke scrollen oder aber im linken oberen Eck des Atlas (Lupen-Symbol) den Bezirk deiner Wahl eingeben.

Was ist mit Wien?

In Wien gab es im vergangenen Jahr 9.525 Eheschließungen (Minus 3,9 Prozent gegenüber 2016) und 4.154 Scheidungen (Plus 0,7 Prozent). 227 Begründungen eingetragener Partnerschaften (Plus 5,6 Prozent), stehen 41 aufgelöste gegenüber (Plus 36,7 Prozent).

Scheidungsland Österreich? Das sagt die Statistik

Laut Statistik Austria gab es im Jahr 2017 16.180 (Plus von 1,6 Prozent im Vergleich zum Jahr 2016) rechtskräftige Scheidungen in Österreich. Die Zahl der aufgelösten eingetragenen Partnerschaften (96) stieg im Vorjahr gar um 45,5 Prozent.

Der Bundesländervergleich krönt Wien, wenn man die Gesamtscheidungsrate betrachtet, mit 47,3 Prozent zum scheidungsreichsten Bundesland. Dahinter folgt das Burgenland mit 44 Prozent und Niederösterreich mit 43,4 Prozent.

Die mittlere Ehedauer der 2017 geschiedenen Ehen lag bei 10,7 Jahren. 2016 lag der Median bei 10,9 Ehejahren. Das Alter der betroffenen Personen lag bei 45,3 (Männer) bzw. 42,2 (Frauen) Jahren.

12.506 minderjährige Scheidungskinder

Insgesamt 18.425 Kinder, davon 12.506 (67,9 Prozent) minderjährig, waren von der Ehescheidung ihrer Eltern betroffen. Die Ex-Ehepaare hatten somit im Durchschnitt 1,14 Kinder (aller Altersstufen), mehr als die Hälfte davon jünger als 14 Jahre (52,2 Prozent).

Bundesweiter Anstieg an Eheschließungen

2017 wurden in sechs Bundesländern mehr Ehen geschlossen als im Jahr davor. Den deutlichsten (relativen) Anstieg verzeichnete hier das Burgenland (Plus von 7,7, Prozent) vor Kärnten (Plus 3,0 Prozent) und Oberösterreich (2,8 Prozent).

Am jüngsten bei ihrer ersten Eheschließung waren Männer mit 32,0 Jahren in Wien und Frauen mit 29,8 Jahren in Niederösterreich. Am ältesten waren erstmalig heiratende Brautleute in Kärnten (Männer: 34,4 Jahre, Frauen: 31,9 Jahre).

Der 7.7.2017 als schönster Tag im Leben

Die meisten Eheschließungen erfolgten im Jahr 2017 in den Monaten Juli (7.103), gefolgt von September (6.484) und Juni (5.671). Am Freitag, dem 07.07.2017 heirateten die meisten Ehepaare an einem Tag und zwar insgesamt 1.218 Paare.

83-jähriger heiratet 27-jährige – Romantische Kuriositäten

Das älteste Brautpaar im Jahr 2017 war zusammen 175 Jahre alt: Ein 87-jähriger Mann heiratete eine 88-jährige Frau. Die 88-jährige Braut war zugleich die älteste Frau, die 2017 heiratete. Die beiden ältesten Männer heirateten mit 93 Jahren (die Frauen waren 74 bzw. 72 Jahre alt).

Den größten Altersunterschied zwischen den Brautleuten gab es mit 56 Jahren zwischen einem 83-jährigen Bräutigam und seiner 27-jährigen Braut. Den maximalen umgekehrten Altersunterschied gab es mit 34 Jahren bei der Hochzeit einer 59-jährigen Frau mit einem 25-jährigen Mann.

Bei 17 Eheschließungen waren Braut und Bräutigam jeweils auf den Tag genau gleich alt, 7 weitere Brautpaare unterschiedlichen Alters heirateten an ihren gemeinsamen Geburtstagen.

Eheglück oder Liebesaus? Der Bezirksblätter-Atlas zeigt dir, anhand der Daten von Statistik Austria, wie viele Scheidungen und Eheschließungen es in deinem Heimatbezirk 2017 gab.
Wo werden die meisten Ehen geschlossen, welcher Bezirk liegt bei den eingetragenen Partnerschaften an der Spitze und wo in Österreich gab es mehr Scheidungen als Hochzeiten? Der Bezirksblätter-Atlas zu Eheglück und Liebesaus klärt auf.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Lukas mit Mama Tamara, Papa Martin und Schwester Laura

WIR HELFEN!
"Lukas bringt jede Therapieeinheit weiter in seinem Leben"

Lukas Köchel aus Ybbs leidet seit seiner Geburt an den Folgen einer beidseitigen Gehirnblutung. YBBS. Er plaudert gern, ist freundlich, ein Kämpfer und zudem sehr wissbegierig. Diese Eigenschaften hören sich nach einem ganz normalen Sechsjährigen an. Doch Lukas Köchl aus Ybbs an der Donau (Bezirk Melk) wurden von Anbeginn seines Lebens übergroße Steine in den Weg gelegt. Blutvergiftung nach Geburt "Per Notkaiserschnitt kamen Lukas und seine Schwester Laura zehn Wochen früher auf die Welt. Laura...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen